>Info zum Stichwort beiläufig | >diskutieren | >Permalink 
Voyager schrieb am 4.7. 2004 um 09:17:02 Uhr über

beiläufig

btw ich hab schon wieder eine Vorladung, Einladung nach § 309 SGB III, vom Arbeitsamt bekommen. Diesmal soll ich zu einem Termin dort aufschlagen und an einer Informations-Veranstaltung rund um
ALG II teilnehmen. Scheint, sie haben mich auf dem Kieker. Abgesehen davon soll ich von telefonischen
Rückfragen Abstand nehmen, das Anschreiben sowie meinen Personalausweis oder Pass mitbringen.
Ob die mich ins Ausland oder Arbeitslager abschieben wollen? Demnächst sind ja auch Hausbesuche
seitens Arbeitsamt angedroht. Schnüffeln, ob der Langzeitarbeitslose nicht reicher ist, als auf dem
Papier angegeben und werweisswas noch alles. Ich warte wirklich drauf, dass demnächst ein Gesetz
verabschiedet wird (Hartz V ?) welches das Tragen von einem roten A für Arbeitslose zur Pflicht macht.


   User-Bewertung: +1
Was ist das Gegenteil von »beiläufig«? Erkläre wie es funktioniert.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »beiläufig«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »beiläufig« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0006, 0.0004) sek. –– 694130015