>Info zum Stichwort bewirken | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 28.5. 2007 um 23:48:47 Uhr über

bewirken

Rausch aus Stärke - Rausch aus Schwäche. Die narkotischen Gifte, der Wein usw. bewirken einen Rausch aus Schwäche. - Sie entziehn dem Denkorgan etwas. - Sie machen es unfühlend [?] für seinen gewöhnlichen Reiz. (Leidenschaften, fixe Ideen sind vielleicht eher ein Rausch aus Stärke, - bewirken Lokalentzündungen.) Wollust berauscht auch, wie Wein. Im Rausch aus Schwäche hat man viel lebhaftere, durchdringendere Sensationen. Je besonnener, desto unsinnlicher.

Novalis, Fragmente zu einer Enzyklopädie, 1135


   User-Bewertung: 0
Trage etwas zum Wissen der gesamten Menschheit bei, indem Du alles was Du über »bewirken« weisst in das Eingabefeld schreibst. Ganze Sätze sind besonders gefragt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »bewirken«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »bewirken« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0011, 0.0003) sek. –– 685628952