>Info zum Stichwort codecivil | >diskutieren | >Permalink 
dave the rock schrieb am 10.5. 2005 um 22:00:06 Uhr über

codecivil

Der Code civil, das französische Zivilgesetzbuch, wurde 1804 eingeführt, um das bis dahin zersplitterte Zivilrecht in Frankreich zu vereinheitlichen. Bis dahin galt im Süden Frankreichs noch das römische Recht, im Norden überliefertes Gewohnheitsrecht. Die ersten Entwürfe zu einem Code Civil erfolgten in Frankreich bereits in den Revolutionsjahren 1793 bis 1797. Im Jahr 1800 berief Napoléon eine vierköpfige Kommission, die eine Rechtsvereinheitlichung schaffen sollte. Ebenso sollten die Ideen der Aufklärung und der Französischen Revolution, wie zum Beispiel der Schutz des Eigentums, die Gleichheit aller Bürger oder die Trennung von Staat und Kirche zum Gesetz werden. Dabei hat der Code civil seine Entstehung vor allem dem politischen Willen des französischen Kaisers zu verdanken, weswegen er auch »Code Napoléon« genannt wurde. Während Napoleon aber 1815 besiegt wurde, blieb der Code civil über zwei Jahrhunderte in Frankreich in Kraft. Darüber hinaus hat er für viele andere Gesetzbücher in Europa, Amerika und Asien als Vorbild gedient. In Frankreich sind von den jetzt gültigen 2.281 Artikeln des Code Civil noch 1.200 in Übereinstimmung mit dem Urwerk.


   User-Bewertung: /
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »codecivil«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »codecivil« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0009, 0.0005) sek. –– 703419746