>Info zum Stichwort nackt | >diskutieren | >Permalink 
Rainer schrieb am 27.7. 2007 um 14:00:39 Uhr über

nackt

Ich hatte vor 4 Jahren im Sommer ein prägendes Erlebnis. Es war ein extrem heißer Tag und ich fahre mi dem Fahrrad nur in Badehose zu einem kleinen Seé in der Nähe des Stadtzentrums unserer Großstadt. Es war eine sehr knappe Badehose und ich mußte dorelt durch die City fahren. Bei jeder Ampelkreuzung war rot und ich merkte wie die Leute auf mich wegen der spärlichen Bekleidung schauten. Ist man eben heute niohte mehr gewohnt Leute zu sehen, die sich in der Öffentlichkeit so wenig bekleidet bewegen. Ich ahnte ja nicht, daß mir bald noch ganz andere Blicke bevorstanden.... Nach 10 Minuten konnte ich in den Stadtwald abbiegen und war bald an dem See. Am rechten Rand badeteten viele nackt und da begab ich mich dann auch hin. Schnell zog ich die Badehose aus und stürzte mich in die Fluten, Ich schwamm fast 20 Minuten und fühlte mich sehr erholt. Als ich rauskam und zu meinem Rad ging wunderte ich mich, daß die Badehose nicht mehr hing. Ich dachte sie sei runtergefallen oder weggeflogen und schaute in die Umgebung - aber nichts´. sie war´weg! Was nun? Diese Situation war einerseits ein Alptraum und auf der anderen Seite eine Herausforderung an mich. Als bekennendet Nudist habe ich keinerlei Probleme mit der Nacktheit und ich nahm mir vor mal zu probieren ob ich nun so einfach splitternackt auf dem Rad durch die Stadt nach Hause fahren kann. Gesagt getan, So lange ich noch im FKK-Berich mein Rad nackt schob achtete noch niemand auf mich, als ich dann aber in die andere Zone kam spürte ich regelrecht die Blicke der Leute, die wohl dachten, was ist das für ein Verrückter! Ich stieg nun nackt wie ich war auf das Rad und fuhr los. Immer wieder erregte ich Aufsehen und hörte Rufe wie, da fährt einer splitternackt auf dem Rad usw. ich machte mir nichts draus und fuhr weiter. Bald hatte ich die Waldzone verlassen und kam in das dichte Stadtgewühl. Ich mußte nun mitten durch das Zentrum fahren. Es gab keinen anderen Weg um zu meiner Wohnung zu kommen. An der ersten Ampel hörte ich einen Mann zu seinem Nachbarn sagen. Schau mal jetzt fahren die Leuten schon splitternackt auf dem Rad! Dadurch wurden andere Passanten erst aufmerksam und alle blickten zu mir hin. Ich lächelte nur freundlich zurück und versuchte zu erklären, daß mir meine Sachen geklaut wurden. Aber schon war es grün und ich fahre weiter. Immer wieder schauten die Leute zu mir hin und und ich geniesse langsam die Aufmerksamkeit! Niemand regte sich ernsthaft auf! So erreichte ich wider Erwarten bald meine Wohnung wo meine ältere Nachbarin laut los lachte als sie mich so ankommen sah. Ich erklärte kurz die Situation und ging in meine Wohnung hinein. Mir hat diese Fahrt soviel Spaß gemacht, daß ich seitdem so oft wie möglich nackt mit Fahrrad fahre.


   User-Bewertung: +1
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »nackt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »nackt« | Hilfe | Startseite 
0.0082 (0.0060, 0.0013) sek. –– 689145281