>Info zum Stichwort Schämen | >diskutieren | >Permalink 
Ferdinand schrieb am 28.2. 2000 um 18:53:26 Uhr über

Schämen

Man hört auf, sich zu schämen, wenn man richtig krank ist.
Man zieht dann nur noch eine Blutspur hinter sich her. Bei richtig Kranken entblößen sich plötzlich lange geheimgehaltene Wunden voll Eiter und Dreck.
Wenn du richtig krank bist, verlierst du die Kontrolle über deine zivilisierten Bewegungsabläufe und hinderst weder Speichel noch Rotz, die entsprechenden Innenräume zu verlassen.


   User-Bewertung: +6
Was kann man tun, wenn »Schämen« gerade nicht da ist? Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Schämen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Schämen« | Hilfe | Startseite 
0.0013 (0.0007, 0.0002) sek. –– 681694719