>Info zum Stichwort Fahrrad | >diskutieren | >Permalink 
alwaysultra schrieb am 6.3. 2003 um 20:50:18 Uhr über

Fahrrad


Neulich kaufte ich mir ein Fahrrad. Im Vorprogramm dieser Anschaffung spielten Gedanken darüber mit, was für eine Art Fahrrad ich denn gern hätte. Ich dachte, das beste wäre es, ein Fahrrad zu kaufen, an dessen Lenker ein Einkaufsbeutel mit herausragenden Lauchstangen hängt. Das macht jedes Rad unsportlich und unattraktiv; Diebe halten sich die Hand vor Augen, zucken zurück. Niemand stiehlt gern so ein biederes Suppengrün-Fahrrad Vielleicht ist Porree ein viel sicherer Schutz gegen Fahrraddiebstahl als das feudalste Schloß. Man müßte es halt mal ausprobieren. Handeln statt reden!

Dem Fahrradfritzen sagte ich: »Ich hätte gern ein unauffälliges, langweiliges Fahrrad mit möglichst wenig GängenIch dachte, dem Händler würden die Ohren abfallen bei einem solchen Kundenwunsch. Er fuhr aber fort, normal zu gucken, so als ob er so etwas zwanzig Mal am Tag zu hören bekommt, und deutete auf ein metallenes Häufchen Elend, ein graumeliertes Herrenvehikel, das phlegmatisch in einer Ecke kauerte. Begeistert griff ich zum Portemonnaie. Nun bin ich Besitzer eines Rades, das man wohl drei Monate in die am wenigsten entwickelte Region von China stellen und von Scheinwerfern beleuchten lassen müßte, bis ein Dieb sich seiner erbarmt. Doch es ist schnell wie ein Pfeil des Amor. In nur zehn Minuten erreiche ich St. Pauli, den Stadtteil, wo das Vergnügen und das Elend Hand in Hand im Bette liegen wie zwei an der gleichen Krankheit erkrankte Geschwister. Ich persönlich möchte dort nicht residieren, aber ich kenne ein armes Würstchen, das dort hausen muß. Ich habe es bei einer Hochhaussprengung kennengelernt. Das erzähle ich jedenfalls immer, weil es viel besser klingt als »Wir haben uns bei einem Tanita-Tikaram-Konzert kennengelerntDas mag man ja gar niemandem erzählen. Aber: »Ich habe ihn bei einer Hochhaussprengung kennengelernt« - das kann man noch mit 80 in Talkshows erzählen, und alle werden denken: »Ah, geistig noch rege

(Auszug aus: Max Goldt, Ä, Zürich 1997)

alwaysultra




   User-Bewertung: /
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Fahrrad«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Fahrrad« | Hilfe | Startseite 
0.0258 (0.0240, 0.0012) sek. –– 642775909