>Info zum Stichwort Bibel | >diskutieren | >Permalink 
Mr. Mac Gyver schrieb am 16.8. 2001 um 23:58:33 Uhr über

Bibel

Die Bibel ist ein tolles Buch, ich hab' es selbst mal aus Langeweile gelesen. Das Alte
Testament ist das geilste. Da wird alles geboten, was man heutzutage bei den guten
Fernsehsendern auch findet. Das sollte man mal alles komplett von einem Privatsender
verfilmen lassen.
Jesus jagt die Geldwechsler mit der Peitsche - Jede Menge Action! Gott verbrennt Sodom und
Gomorrha - Kriegsfilm! Bei Adam und Eva - massig Nacktszenen! Lot und seine Töchter -
da wird jede Menge Inzest geboten! Und bei Samson und Delilah - Verrat und Gewalt!
Und da sagt noch einer, die Bibel wäre langweilig... Ich darf nur an die großen Monumentalfilme
erinnern, z.B. mit Charlton Heston. Wie der mit seinen Pferdchen durch die Arena gepflügt
ist, sagenhaft. Da kam noch Stimmung auf. Ben Hur - Blau war jahrelang Modefarbe. Und was
ist heute damit vergleichbar? Anakin Skywalker brettert mit ausgebautem Jettriebwerk durch
die kackbraune Pampa eines Wüstenplaneten. Bravo.
Allerdings haben die Bibelschreiber damals häufig Fehler gemacht, vor allen Dingen bei der
Logik. Die Arche Noah beispielsweise. Gott war sauer - verständlich, die ganze Menschheit
hat sich benommen wie die Briten beim Fußballgucken. Er will die Welt vernichten, alles und
jeden, mit einer Riesigen Sturmflut die das ganze Pack ersäuft. Natürlich bis auf unseren Noah.
»Noah, ich will diese Schweine ertränken- »Ja, Herr- "Noah, bau dir ein Boot, nimm von
jedem Vieh Männlein und Weiblein und deine Familie und setz dich rein!» «Wie du befielst, Herr.".
Da frage ich mich doch... Was passiert mit den Fischen? Ich meine, die kommen doch nicht alle
bei der Sintflut um. Ich seh' den antiken Bibelschreiber schon richtig vor mir, wie er nachts
in seinem Verschlag auffährt und brüllt... »Scheiße, die FischeTja, aber damals war das
dann schon wortwörtlich alles in Stein gemeißelt. Da konnte man noch nicht mit dem Cursor an
die richtige Stelle fahren und schreiben »Und was ist mit den Fischen, Herr- "Ach, da kipp'
ich mal eben kurz 10 Millionen Alka Selzer rein, dann schwimmen die Jungs ganz schnell bauchoben.
Bis auf die beiden Pottwale natürlich, die du im Aquarium hast, Keule!" Gott hat sich ja
stellenweise auch aufgeführt, da kann man schon nichts mehr zu sagen... beispielsweise die Sache mit
Abraham und Isaak. Gott erschien Abraham. »Abraham- »Herr- »Abraham, liebst du mich
- »Natürlich, Herr- »Zeig's mir- »Aber Herr... na gut, wenn du meinst...« - "Doch nicht
SO, du Armleuchter. Bring deinen Sohn um- «Wie du befielst, Herr." Dann kraxelt der Mann
also mit seinem einzigen Sohn den Watzmann hoch. Dem ist die Sache gleich unheimlich, so mit
dem Alten zum opfern zu gehen, nur mit 'nem Bündel Reisig unterm Arm und Vater Abraham hat sein
Sonntagsmesser ausgepackt. Oben will der Alte schon seinen Filius fachgerecht tranchieren, da
wird er von Gott aufgehalten. "Nein, nein. Ich hab' doch nur Spaß gemacht. Ich wollte nur sehen,
ob du's wirklich tust. Du Armleuchte, mein Gott, ich dachte schon, du würdest ihn wirklich umbringen."
Schön und gut. Man versteht sich, Gott macht wieder allerhand Versprechungen und Abraham dackelt
den Berg wieder runter. Da fragt man sich doch so, was mit Isaak weiter geschieht. Hat er nach
diesem Erlebnis noch eine glückliche Jugend? Oder kommt er irgendwo bei den Philistern an
Drogen, wird zum Fixer auf einer Bahnhoftoilette... oder kommt er ins Internat und wird
dann schwul? Keiner weiß es. Gott führt sich auch stellenweise wie ein Hooligan auf.
Die Plagen über Ägypten, Feuer und Schwefel über Sodom und Gomorrha und in seiner Freizeit
verwirrt er mal eben kurz alle Sprachen, weil er gerade lustig ist. Dann die Sache mit Jesus.
Der Welt geht's mal wieder schlecht und irgendwas muß Gott mal wieder tun. Aber er macht es
nicht selber, er schickt den Kleinen. Die drei Weisen aus dem Morgenland finden sich auch
schnell ein und bringen Geschenke mit, und was für welche. Weihrauch und Myrre, das Herz eines
ostafrikanischen Baumes. Und natürlich Gold. Das ist auch die Frage, was macht Josef mit dem
Gold? Ich wäre sofort ins beste Haus der Stadt gezogen, Bethlehem Interconti und hätt' dem Portier
die Hölle heiß gemacht. "Wie, sie haben kein Zimmer frei? Sehen sie das? Damit kaufe ich die ganze
verschissene Hütte und sie fliegen als erste Amtshandlung raus!" Daran hat natürlich wieder
keiner gedacht, aber die Bibel muß man stellenweise nicht als Quell der Weisheit sehen, sondern
irgendwie als spannende Geschichte, wo die Autoren es mit der Wahrheit nicht so genau genommen haben.
Sowas wie antike Science Fiction. Akte Gott - die unheimlichen Unfälle seit der Genesis. Darauf warte ich.


   User-Bewertung: -1
Findest Du »Bibel« gut oder schlecht? Sag dem Blaster warum! Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Bibel«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Bibel« | Hilfe | Startseite 
0.0208 (0.0125, 0.0069) sek. –– 827129033