>Info zum Stichwort Gliedeinführung | >diskutieren | >Permalink 
F schrieb am 12.8. 2005 um 00:58:30 Uhr über

Gliedeinführung

Macht doch immer wieder Spaß.

Kurze Zeit war ich mal mit einer zusammen, die konnte nur in der Reiterstellung, sie auf mir.

Erst hat sie mit ihren Händen meinen Schwanz schön steif massiert, dann hat sie ihn zwischen ihre Schamlippen gesteckt, aber nur ein bisschen. Oft war noch die halbe Eichel draußen.

In der Stellung hat sie so geschickt weitergemacht, dass ich meist nach wenigen Minuten gekommen bin, ohne, dass sie sich groß bewegt hat.
Sie kam dann auch meist kurz danach oder sogar gleichzeitig.

Ich glaube wenn dann das Sperma herausquoll (so wie sie meinen Schwanz in Position hielt, konnte es kaum richtig in sie rein und musste daher anderswo hin), das hat sie wohl angeturnt.

Richtig gefickt, also mit vollständiger Gliedeinführung, habe ich sie nur einmal, mitten in der Nacht in der Löffelchenstellung. Sie war wohl zu müde um zu kommen. Oder um abzulehnen.

Ich fands ganz gut. Aber eigentlich doch nicht so gut wie wenn Sie über mir war.


   User-Bewertung: +2
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Gliedeinführung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Gliedeinführung« | Hilfe | Startseite 
0.0105 (0.0074, 0.0016) sek. –– 829581357