>Info zum Stichwort Grab | >diskutieren | >Permalink 
km schrieb am 5.5. 2001 um 09:16:09 Uhr über

Grab

Putz-Aktion löste Polizeieinsatz aus

CHARLOTTENBURG - Alarm am Grab von Heinz Galinski: Rund 50 Polizisten schirmten nachts
den Jüdischen Friedhof in der Heerstraße ab. Nach sechs Stunden stellte sich raus: Es war kein
Extremisten-Anschlag, sondern eine Putzaktion. Das Grab sollte gereinigt werden! Kosten des
polizeilichen Einsatz-Flops: mindestens 30 000 Mark.


Sie waren alle da: Schupo, Kripo, sogar der Staatsschutz kamen in fünf Wagen angeschossen. Die
Beamten befürchteten einen neuen Anschlag auf das Grab des ehemaligen Vorsitzenden der Berliner
Jüdischen Gemeinde. Hätte es nur eine Videokamera auf dem Friedhof gegeben, der Einsatz wäre
hinfällig geworden!

Sicherheitsleute hatten gegen 22 Uhr beobachtet, wie mehrere Männer eine betonartige Flüssigkeit
über den Grabstein Heinz Galinskis gossen. Sofort wurde Alarm geschlagen, auch der
Sicherheitschef der Jüdischen Gemeinde bekam Bescheid.

Ein Polizist: »Am Grab stand ein EimerDrei Mannschaftswagen versperrten rasch das Friedhofstor.
Um Mitternacht übernahm der Staatsschutz die Ermittlungen. Um vier Uhr schließlich die
Entwarnung.

»Galinskis Grab ist immer wieder Ziel von Anschlägen geworden, wir mussten handeln«, begründete
ein Fahnder den teuren Einsatz. Der schlimmste Fall: Am 29. September '98 zerstörte eine Bombe
die Grabplatte. Die Täter sind noch immer nicht gefasst.


   User-Bewertung: 0
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Grab«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Grab« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0005, 0.0007) sek. –– 680013092