>Info zum Stichwort Haken | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 20.6. 2006 um 15:33:51 Uhr über

Haken

Es ist ein verbreiteter Irrglaube, die ägyptischen Mumifizierer hätten den Toten mittels eines Hakens das Gehirn aus der Nasenhöhle gezogen. Dies geht zurück auf eine entsprechende Stelle beim ersten Reiseschriftsteller Herodot. Tatsächlich ist es jedoch so gewesen, dass mit den entsprechenden Haken durch die Nasenlöcher das Siebbein durchstoßen und die Dura mater, die äußere Hirnhaut, zerrissen wurde. Anschließend genügten einige Tage der Fäulnis, und das Hirn lief infolge des eingetretenen Autolyseprozess aus den Nasenlöchern aus.


   User-Bewertung: +1
Trage etwas zum Wissen der gesamten Menschheit bei, indem Du alles was Du über »Haken« weisst in das Eingabefeld schreibst. Ganze Sätze sind besonders gefragt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Haken«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Haken« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0008, 0.0004) sek. –– 746111101