>Info zum Stichwort Miniermotte | >diskutieren | >Permalink 
meine roßkastanie weint und schrieb am 3.7. 2004 um 21:32:51 Uhr über

Miniermotte

In Süddeutschland fand sich Cameraria ohridella 1992/93 ein (Butin & Führer 1994). Im Herbst 1993 konnte sie von uns etwa 20 Kilometer vor München auf Autobahnparkplätzen an isoliert stehenden Wirtsbäumen nachgewiesen werden (Heitland & Metzger 1997), in den benachbarten Orten war sie zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht festzustellen.

In München und Freising etablierte sie sich 1994. Obwohl sie hier bereits 2 Jahre später an vielen Stellen in hohen Dichten auftrat, wurde sie dort durch Öffentlichkeit und Gartenämter erst 1997 registriert. Bereits 1998 hatte sie praktisch ganz Bayern besiedelt (Heitland et al 2000).

In den letzten Jahren hat sich die Roßkastanien-Miniermotte über weite Teile Deutschlands ausgebreitet. 1998 wurde sie z.B. aus Bonn gemeldet. Zur gleichen Zeit wurden allerdings bereits erste Minen an einem Standort in Bochum nachgewiesen. Zumindest in Teilen Niedersachsens und in Schleswig-Holstein war sie bis 1999 noch nicht beobachtet worden.2000 hat die Roßkastanien-Miniermotte bereits weite Teile des östlichen Niedersachsens besiedelt. Sie ist zu diesem Zeitpunkt, auch wenn noch in relativ geringen Dichten, in Bremen, Hamburg und Hannover vertreten. Erstnachweise für Schleswig-Holstein erfolgten im Herbst 2000, wo sie in von Form weniger Minen u.a. an einem Standort bei Kiel nachgewiesen werde konnte (Heitland & Freise 2001).


www.cameraria.de


   User-Bewertung: /
Die Verwendung von Gross/Kleinschreibung erleichtert das Lesen!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Miniermotte«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Miniermotte« | Hilfe | Startseite 
0.0085 (0.0053, 0.0020) sek. –– 815814178