>Info zum Stichwort giftig | >diskutieren | >Permalink 
deinestimmegegenarmut(™ schrieb am 22.9. 2010 um 05:50:43 Uhr über

giftig

Vergiftete Boni
Erfolgsprämien müssen sich an der langfristigen Geschäftsentwicklung orientieren. Gelingt die saubere Trennung vom Giftmüll, sind Boni gerechtfertigt.

Die Hypo Real Estate, die mit Milliarden an Steuergeldern gestützt wird, zahlt einen 25-Millionen-Bonus an ihre Mitarbeiter. Das sieht nach einem handfesten Skandal aus. Aber Vorsicht. Die Argumentation der Bank, der sich die Regierung angeschlossen hat, ist nicht von der Hand zu weisen.

Die Mitarbeiter der HRE stehen derzeit vor der größten Herausforderung, die die deutsche Bankenlandschaft zu bieten hat. Giftige Papiere im Umfang von rund 200 Milliarden Euro müssen ohne Pannen auf eine Müllhalde namens Bad Bank übertragen werden. Für dieses wenig glamouröse Unterfangen braucht die Bank Experten, die es nicht wie Sand am Meer gibt und die daher gut bezahlt werden wollen.

Dennoch zeugt der Vorgang von großer Instinktlosigkeit und Inkonsequenz. Die Vertreter der Bundes im HRE-Aufsichtsrat hätten darauf bestehen müssen, dass die von der Koalition selbst formulierten Grundsätze beim Thema Boni eingehalten werden: Erfolgsprämien müssen sich an der langfristigen Geschäftsentwicklung orientieren. Gelingt die saubere Trennung vom Giftmüll, sind Boni gerechtfertigt. Aber bitte erst dann.



   User-Bewertung: /
Ist Dir schon jemals »giftig« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »giftig«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »giftig« | Hilfe | Startseite 
0.0027 (0.0011, 0.0009) sek. –– 694045574