>Info zum Stichwort jiddisch | >diskutieren | >Permalink 
das Bing! schrieb am 17.3. 2003 um 16:36:13 Uhr über

jiddisch

meschiech:
aus dem hebräischen »maschiach«, der gesalbte.
daraus wurde griechisch »messias«

schnorrer, schnorren:
aus dem mittelhochdeutschen und niederdeutschen »snurren« für schnurrende geräusche erzeugen, von dem bettelmusikanten, der mit der schnurrpfeiffe herumzieht wird schnurren oder schnorren für betteln hergeleitet und von jüdischen auswanderern in die neue welt exportiert.

batlen:
aus dem hebräischen »batlan« für einen mann, der nichts tut, faulpelz

chaluz:
hebräisch für pionier

masik:
aus dem hebräischen »masik«, schaden anrichtendes wesen, kobold

rachmoneß:
aus dem hebräischen »rachamanut« für erbarmen, mittleid


   User-Bewertung: 0
Bedenke: Uninteressante und langweilige Texte werden von den Assoziations-Blaster-Besuchern wegbewertet!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »jiddisch«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »jiddisch« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0006, 0.0003) sek. –– 720525046