>Info zum Stichwort kastriert | >diskutieren | >Permalink 
Simone schrieb am 24.12. 2019 um 12:02:14 Uhr über

kastriert

Gestern Abend war ich in der Disco mit zwei Freundinnen. Hatten mega viel Spaß und haben so einiges getrunken. Natürlich haben wir uns auch sehr sexy angezogen. Ich hatte nur ein Weißes Top an und einen schwarzen Minirock. Höschen und Bh habe ich absichtlich vergessen. Stöhrt immer so.

Eigentlich darf ich nicht in die Disco bin noch 16 aber den Türsteher kenne ich gut. Und habe ihm einen Dankeschön Blowjob gegeben. Und mit meinem neuen Zungenpierzing ist es noch schöner für die Jungs.

Wir waren so am tanzen da kommt immer wider so ein Typ an und tanzte um mich herum. Er wollte was von mir aber ich nicht.

Er berührt mich immer wider was mich geil machte. Er griff mir an den Arsch und drückte Kräftig zu. Was ich sehr mag. Also stecke ich meinen Arsch zu ihm und er griff mir zwischen die Beine an meine Muschi. Das war zu viel für mich. Als er sie anfasste flüsterte er mir ins Ohr du verstaute Schlampe.

Das war ein Fehler Schlampe darf keiner zu mir sagen. Ich griff an seinen Ständer und fragte ob wir uns darum kümmern sollen. Er nickte freudig.

Ich sagte meinen Freindinen was ich vorhabe und sie stimmten mir zu.

Zu viert gingen wir raus und suchten uns hinter der Disco eine Ecke.

Ich fragte ihn ob die Eier ausch schön voll sind und er nur klar Schlampe.

Das war sein Todesurteil.

Ich zog mein Top aus und meine zwei Titten sprangen ihm entgangen. Er griff sofort nach ihnen. Ich hingegen hielt mich an seinen Schulter fest und trat mit voller Kraft in seine Eier.

Fier mal dann ging er zu Boden. Er stöhnte und jammerte. Noch ca 2 min stand er wider auf und beschimpfte mich. Meine zwei Freundinnen hilten ihn fest und ich trat ihm wider mit voller Kraft in seine Eier. Diesel mit dem Fuß. Er wollte zusammensacken aber sie hilten ihn gut fest.

Nach weiteren vier Tritten ließen sie ihn zu beden gehen. Er kniete vor mir und musste kotzen.

Wir rollten ihn auf den Rücken und setzen uns auf ihn. Ich öffnete seine Hose und Quetschte seine Eier. Er fing an zu Quicken aber es hörte niemand die Musick war zu laut.

Ich konzentriere mich auch sein rechtes Ei und drückte mit aller Kraft zu. Ich hatte es in meiner Hand und drückte den Daumen kräftig rein.

Immer kräftiger drückte ich zu und immer wilder zappelte er. Bis sein Ei den Kampf verlor und nachgab. Es wurde ganz breiig und er schrie wie am Spieß.

Ich wurde richtig geil und mir lief der Saft die Beine runter. Mit der linken Hand fingerte ich mich mit der Rechten griff ich nach seinem zweiten Ei.

Das war so Geil. Je näher ich an meinem Orgasmus war desto kräftiger drückte ich zu.

Ich brachte noch etwas zu meinem Orgasmus und so drückte ich mal kräftig mal etwas lockerer zu nur um dann noch fester zuzudrücken.

Ich war kurz davor zu kommen und erhöhte den Druck .
Auf einmal bekahm ich meinen Orgasmus ich stöhnte auf und drückte mit aller Kraft sein ein zusammen.
Kurz darauf noch wärend seines Orgasmus zerdrücke ich sein letztes Ei. Es war so Geil.

Ich war so fertig das ich es nicht mehr halten konnte und Piste auf seinen Bach auf dem ich saß. Als wir vo ihm runter gingen weinte er und rollte sich am Boden zusammen. Wir dagegen gingen heim zu mir und lisen uns von meinem Nachbar und Klassenkamerad die ganze Nacht durchficken. Meine zwei Freundinnen und ich sind zum Glück ein bisschen bi.

Wenn ich heute daran denke macht es mich wider geil. Endlich habe ich mal einen Kastriert. Der hat es aber auch verdient. Einfach so ein Mädchen angrapschen macht Mann nicht.


   User-Bewertung: /
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »kastriert«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »kastriert« | Hilfe | Startseite 
0.0038 (0.0014, 0.0016) sek. –– 703050781