>Info zum Stichwort bildblog | >diskutieren | >Permalink 
wuming schrieb am 16.5. 2007 um 23:42:16 Uhr über

bildblog


Bildblog ist ein von mehreren Medienjournalisten betriebenes Watchblog, das die Arbeit der größten Boulevardzeitung Europas Bild, deren Ableger Bild am Sonntag und deren Online-Auftritt bild.de kritisch begleitet. Der Inhalt der Bildzeitung wird täglich nachrecherchiert. So kann das Bildblog der Bild häufig journalistische Versäumnisse, unsauber recherchierte Geschichten und Schleichwerbung nachweisen. Bildblog ging im Juni 2004 online. Heute lesen täglich rund 40.000 Menschen das Weblog.

Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
1 Entstehung
2 Wechselwirkung mit Bild
3 Auszeichnungen
4 Weblinks
5 Fußnoten



Entstehung [Bearbeiten]Laut eigener Aussage störten sich die Bildblog-Gründer an der Tendenz, die Bild als „lustiges Quatschblatt“ zu lesen, und nahmen sich daraufhin vor, die Ungereimtheiten der Zeitung in einem Weblog festzuhalten. Gerade die Bild sei als auflagenstärkste und meistzitierte Zeitung Europas zu journalistischer Sorgfalt verpflichtet. Zu diesem Zweck wurde von den Journalisten Stefan Niggemeier und Christoph Schultheis die B-Blog GbR gegründet, die das blog betreibt. Seit Juni 2004 werden die Ausgaben der Bild, der Bild am Sonntag und des Onlineauftritts bild.de nachrecherchiert und Versäumnisse häufig noch am Erscheinungstag aufgedeckt. Nach eigenen Angaben vergleichen die Bildblog-Redakteure die Bild-Berichte mit Originalquellen, sprechen mit Betroffenen und gehen »sachdienlichen Hinweisen« nach, die von Bildblog-Lesern geschickt werden.


Wechselwirkung mit Bild [Bearbeiten]Technisch bedingt haben die Berichte auf Bildblog kaum Auswirkungen auf die Print-Ausgaben Bild und Bild am Sonntag. Eine Auswirkung auf die Auflage der Zeitungen ist ebenfalls nicht nachweisbar. Jedoch wurden einige auf Bildblog enthüllte Ungereimtheiten in der Bild selbst korrigiert. Vor allem in kleinen Meldungen innerhalb der im Jahr 2006 wiedereingeführten Korrekturspalte auf Seite 2 der Zeitung wurden von Bildblog kritisierte Darstellungen im Nachhinein relativiert oder zurück genommen. Ähnliche Korrekturen gab es auch in der Bild am Sonntag. In diesem Zusammenhang wurde Bildblog jedoch nie von Bild als Quelle benannt.

Häufiger werden aufgedeckte Unstimmingkeiten, die auf bild.de erscheinen am Erscheinungstag von Bildblog kritisert und noch am selben Tag von bild.de korrigiert. Da sich Bildblog deswegen als „externe Schlussredaktion“ missbraucht sah, haben die Redakteure im April 2006 eine Rechnung über 45 Korrekturen an Bild.de geschickt. [1] Der Brief wurde von Bild.de erwartungsgemäß nicht beachtet.

Im Oktober 2006 rief Bildblog unter der Überschrift „Fotografiert Kai Diekmann!“ dazu auf, in der Manier der Bild-Leserreporter, Bilder vom Chefredakteur der Zeitung zu machen [2]. Bildblog wolle so die Belastbarkeit des Bild-Chefredakteurs für Aktionen testen, die dieser anderen Prominenten zumutet, hieß es. [3].

Nicolaus Fest, ein Mitglied der Bild-Chefredaktion, bezeichnete mehrfach das Bildblog als „studentischen Spaß“.

Bild am Sonntag-Chefredakteur Claus Strunz schrieb allerdings in der »BamS« vom 7. Januar 2007:

Wie Sie vielleicht wissen, wird unsere Arbeit seit einiger Zeit sehr genau beobachtet. Unter www.bildblog.de stellen Journalisten täglich eine Analyse unserer Ausgaben zusammen. Dabei gehen sie sehr kritisch mit uns und unserem Beruf um. Wir verfolgen dies wohlwollend, weil wir uns als Kontrolleure der Mächtigen verstehen und es zu unserem Demokratieverständnis dazugehört, dass auch der Kontrolleur kontrolliert wird.“

– Claus Strunz

Für Medienwissenschaftler ist Bildblog als neues Medium interessant. Dem Projekt werden wichtige Kontrollfunktionen zugestanden und es wird als eine neue Form, Informationen zu beschaffen oder zu hinterfragen, als bedeutende Veränderung der deutschen Presselandschaft gewertet. So sprach der Philosoph Jürgen Habermas ausdrücklich über das Bildblog als Beispiel einer Gegenöffentlichkeit im Netz, als er sagte:

Die Rolle der Massenkommunikation in westlichen Demokratien werden durch die Wurzeln einer egalitären Öffentlichkeit von Autoren und Lesern reaktiviert.“

Jürgen Habermas


Auszeichnungen [Bearbeiten]2004 Best of the Blogs Award der Deutschen Welle
2005 Grimme Online Award in der Kategorie Information
2005 Leuchtturm-Preis des Netzwerks Recherche
2007 dritter Preis des LeadAwards in der Kategorie Online als Weblog des Jahres

Weblinks [Bearbeiten]bildblog.de
netzwerk-recherche.de – „Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen 2005“: Sonderpreis für Bildblog.de Laudatio zum Leuchtturmpreis des Netzwerks Recherche
Video-Interview mit Christoph Schultheis und Stefan Niggemeier
Interview mit Christoph Schultheis und Stefan Niggemeier auf Planet-Interview (04/2007)

Fußnoten [Bearbeiten]↑ Bildblog: In eigener Sache
Bildblog: Fotografiert Kai Diekmann!
Bildblog: Blog-, Presse- und Leserstimmen (1)


   User-Bewertung: /
Ganze Sätze machen das Assoziieren und Blasten interessanter!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »bildblog«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »bildblog« | Hilfe | Startseite 
0.0028 (0.0008, 0.0016) sek. –– 622047807