>Info zum Stichwort Bundeswehr | >diskutieren | >Permalink 
Nussknacker schrieb am 29.12. 2010 um 21:28:09 Uhr über

Bundeswehr

Meine Zeit bei der Bundeswehr begann mit Untersuchungen. Ich musste mich nackt ausziehen, dann wurde ich mit weit gespreizten und glatt-rasierten Beinen zwischen zwei Militärbaracken aufgespannt. Der Feldwebel kam vorbei und kraulte meine Eier, während meine Schenkel von einer fremden Frau gestreichelt wurden. Diese aufgeilende Behandlung führte natürlich dazu, dass meine kleinen Eier kurzerhand zu gewaltigen Kugeln anschwollen und sich mein Schwanz dauersteif gegen meinen Bauch presste. Als eine weitere Frau hinzutrat und einen eingeölten Massagestab in mein Poloch schob, war es um mich geschehen - ich konnte mich nicht mehr beherrschen und spritzte genüsslich in das Gesicht einer Frau, die ich später beim Skifahren in den Rockies wieder traf und später heiratete. Und auch heute noch werde ich von ihr regelmäßig »gemolken


   User-Bewertung: -3
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Bundeswehr«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Bundeswehr« | Hilfe | Startseite 
0.0014 (0.0005, 0.0005) sek. –– 696545045