>Info zum Stichwort Faust | >diskutieren | >Permalink 
mesi schrieb am 3.9. 2008 um 13:37:00 Uhr über

Faust

Die Hand zur Versöhnung hinhalten, dürfte das Gegenteil von Faust sein, wenn man Faust immer oft mit Schlag mit der Faust gleichsetzen möchte. Aber ich brauche Versöhnung nicht um jeden Preis und werde meinen Stolz nicht wieder verlieren. »Du hast zuviel davonum mit ihren selten dämlichen Worten zu sprechen und heute kann ich antwortenMehr als du je haben wirst, du hast nicht einmal Ahnung gehabt, um deinen Sohn vernünftig zu erziehen: zur Achtung vor allen Frauen, aber wie es scheint, hast du ihm nur Stolz beigebracht auf sich selbst. Evtl.verachtet er dich gerade heute dafür, daß er sein Leben mit Frauen nie auf die Reihe bekommen wird?!« Ich darf stolz darauf sein, eine Frau sein zu dürfen, die denken darf, was sie denken will, ohne in Furcht vor irgendwessen Faust. Und oft spreche ich das aus, was ich denke, aber nicht immer. Gegenteil von Faust, einer männlichen Faust, die sich gegen eine aufbegehrende Frau richtet: man setze nur den Verstand ein, das Nachdenken darüber: »Ja, sie hat wohl Recht, wenn sie dieses und jenes sagt


   User-Bewertung: /
Was kann man tun, wenn »Faust« gerade nicht da ist? Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Faust«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Faust« | Hilfe | Startseite 
0.0043 (0.0029, 0.0009) sek. –– 763013433