>Info zum Stichwort Krise | >diskutieren | >Permalink 
Höflichkeitsliga schrieb am 14.4. 2003 um 01:56:23 Uhr über

Krise

Peter hatte schon seit vier Tagen das Haus nicht verlassen. »Was macht man nur wenn es einen gescheit Beutelt?« Fragt er sich immerzu, und »im Bett kommen einem die schlimmsten Gedanken!«. Ein wahres Wort. »Man muss die Krise, analysieren, zeranalysieren, totreden, zernichten mit der Kraft des Gedankens, besser noch, mit der Kraft des Wortess, man muss einhellig sich im gemüt die Krise plattreden, sie an die Wand drücken bis sie quietscht, und auf ihr rumtrampeln!«. Peter macht das Fenster auf. Es ist Frühling und unten am Gehweg fahren die Radler vorbei...


   User-Bewertung: +1
Was interessiert Dich an »Krise«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Krise«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Krise« | Hilfe | Startseite 
0.0025 (0.0014, 0.0003) sek. –– 725760391