Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 64, davon 64 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 20 positiv bewertete (31,25%)
Durchschnittliche Textlänge 669 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,188 Punkte, 25 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.7. 1999 um 15:56:11 Uhr schrieb
snake über Krise
Der neuste Text am 24.10. 2020 um 23:22:50 Uhr schrieb
Der Junge von nebenan über Krise
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 25)

am 10.8. 2003 um 15:26:05 Uhr schrieb
arbol über Krise

am 10.6. 2009 um 21:55:42 Uhr schrieb
frosstrubin über Krise

am 30.8. 2011 um 11:23:37 Uhr schrieb
filan trofa über Krise

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Krise«

Gronkor schrieb am 20.8. 2000 um 21:58:50 Uhr zu

Krise

Bewertung: 1 Punkt(e)

Leute Von Heute!

Die Zeit ist reif für die Krise. Und wir meinen hier nicht die herkömmliche Krise.
Die PANDÄMONISTISCHE KRISE wird alle Verhältnisse umwerfen, die sie kennen. Und zwar rückwärts! Schliessen sie sich noch heute dieser vollständig gewinnorientierten neuen Volksbewegung an.
KAUFEN SIE!!!
Oder Lassen Sie sich nicht von diesem hirnlosen Geschwafel verwirren und
SAUFEN SIE!!!
Lassen sie alles stehen und liegen und bereichern sie sich maßloß an ihren eigenen PANDÄMONISCHEN Wertpapieren, denn die nächste KRISE ist vorprogrammmiert. Immer für eine Enttäuschung bereit ist ihre neue Gesellschaftsordnung schon errichtet, sobald Sie ihren Impetus auf die postmoderne KRISE justiert haben. Machen Sie sich einfach einen JUX und buchen Sie noch heuteWalhalla hin und zurück, 3 Personen, 2 Hunde und eine KRISE zum Gesamterlösungspreis von FESTGELD
(reinerlös in Euro)!!!!
Lassen sie sich nicht verwirren, gehen Sie in sich und Fragen Sie Sich:
WER BIN ICH EIGENTLICH???
(wirklich)

Das wollte ich Ihnen nur mal gesagt haben

Der Junge von nebenan schrieb am 24.10. 2020 um 23:22:50 Uhr zu

Krise

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich krieg die Krise, wenn ich sehe wie gottverkackt dumm die Menschen wirklich sind. Krähen was von Diktatur während einer Pandemie und Satanischer Baal Kulte. Junge, Junge, Junge...
Der Exorzist mag ja auf den einen oder anderen verstörend wirken, aber gleich von Baal Kulten in Berliner Museen schwafeln? Das scheint das Durchschnittsniveau der allermeisten Menschen zu sein. Sars-Covid2 ? Ach was, ich habe zwar von Naturwissenschaften gar keinen Plan, weiß es aber natürlich mal wieder besser als die wirklich schlauen Leute.
Ergo, ich krieg die Krise ob der Dummheit der Menschen. Argh...

Willard schrieb am 6.4. 2001 um 17:25:18 Uhr zu

Krise

Bewertung: 1 Punkt(e)

Krisen lassen sich im allgemeinen auf drei Buchstaben reduzieren:
BSE, MKS, HIV, DGB, AOK, UNO ...

Und wenn`s mal mehr als drei Buchstaben sind, dann ist es jedenfalls eine Abkürzung, von der keiner so genau weiß, wofür sie steht:
CASTOR, AIDS, K-FOR, S-FOR, NATO ...

Rufus schrieb am 3.11. 2000 um 18:31:00 Uhr zu

Krise

Bewertung: 2 Punkt(e)


Und dies ist die schlichte Wahrheit:
Zu leben heißt, sich verloren zu fühlen.
Wer das akzeptiert, ist bereits dabei, zu sich selbst zu finden und festen Boden unter die Füße zu bekommen. Wie ein Schiffbrüchiger wird er instinktiv nach etwas Ausschau halten, an das er sich anklammern kann; und dieser tragische, rücksichtslose Blick, der absolut ehrlich ist, weil es sich um eine Frage des Überlebens handelt, wird dazu führen, daß er Ordnung im Chaos seines Lebens schafft.
Solches sind die einzigen echten Ideen, die Ideen der Schiffbrüchigen.
Alles übrige ist Rhetorik, Pose, Farce.

Aus: Sören Kierkegaard, Tagebücher
zitiert nach Sam Keen

Einige zufällige Stichwörter

Gewürzgurke
Erstellt am 12.11. 2001 um 21:09:15 Uhr von wauz, enthält 16 Texte

Paranoiisierungshistoriker
Erstellt am 13.11. 2001 um 15:45:30 Uhr von Paranoiisierungsdepp, enthält 7 Texte

DerSagenumwobeneKelchderKotze106
Erstellt am 5.8. 2003 um 12:48:38 Uhr von Rotkelchen, enthält 9 Texte

Partnerin
Erstellt am 18.5. 2002 um 20:27:12 Uhr von neuro.heaven, enthält 8 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0125 Sek.