>Info zum Stichwort gedanklich | >diskutieren | >Permalink 
schmidt schrieb am 21.2. 2024 um 08:50:55 Uhr über

gedanklich

gedanklich sehe ich die beiden grinsen. endlich können sie es eins auswischen. die augenhaut ist dünn geworden. das gefühl der nidergecshlagenheit ist nun gut bekannt und nicht mehr neu und damit auch kein anlaß mehr groß trara zu machen. der der einst bei geringstem Befall laut trötete ist nun selbst bei größem mumu stille. gut das dass errreicht wurrrrrde. die würde ist das allererswte das du verlierst. wenn du ärger willst must am Mporgen spielen. Warum duzt du mich. was bist du überhaupt. aja, der Überbringer, der, der über das Mittelgebende nicht spricht, als von irgendwelchen alten, der hat Krebs, der ist jetzt gestorben, der ist jetzt zu alt, es gibt noch eine quelle, das macht man mal nicht einfach so wie im rewe einkaufen, ich meld mich, drängel mich nicht, setz mich nicht unter Druck, ich hab es auf den Weg gebracht, der adler ist gelandet, es gibt gute Nachrichten, es geschehen immer wieder zeichen und Wunder, lass mikch in ruhe, nicht viele sind empathisch,


   User-Bewertung: /
Ist Dir schon jemals »gedanklich« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »gedanklich«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »gedanklich« | Hilfe | Startseite 
0.0071 (0.0043, 0.0015) sek. –– 829829097