>Info zum Stichwort Christen | >diskutieren | >Permalink 
Wolf Rahn schrieb am 3.10. 2001 um 23:18:21 Uhr über

Christen

VON DEN TAUBEN

Hast du sie noch im Ohr - die Tauben?
Sie gurren, gurren, kaum zu glauben,
von Sonnenauf- bis -untergang.
Der Tag wird ihnen gar nicht lang.
Sie gurren, hörnur, still und friedlich,
es wirkt nostalgisch und gemütlich.
Sie gurren - nun, kein Weltereignis,
doch dir und mir ein gutes Gleichnis:

Da gibt es Menschen - keine Tauben! -
die murren, murren, kaum zu glauben,
von Sonnenauf- bis -untergang.
Der Tag wird ihnen furchtbar lang.
Ihr Murren ist ein einzges Klagen -
wenn sies auch nicht so deutlich sagen -:
O Herr, du hast nicht aufgepaßt,
gleichgültig ist dir meine Last.“

Entweder gleichst du einer Taube -
und dazu hilft dir nur der Glaube
an Gottes Wort, das dir verspricht:
DER HERR VERLÄSST DIE SEINEN NICHT!“ -
oder bleibst taub, das Ohr verschlossen,
murrst immer weiter unverdrossen,
verdrossen, kalt und ungemütlich
und gegen Gott und Welt nicht friedlich.

Gurr’n oder Murren, Taube oder taub,
Kind Gottes oder nur ein bißchen Staub.

Fang lieber an zu danken in Gottes Heilgem Geist.
Sein Sinnbild ist die Taube, ... du weißt.


   User-Bewertung: -3
Ganze Sätze machen das Assoziieren und Blasten interessanter!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Christen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Christen« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0005, 0.0006) sek. –– 556379714