>Info zum Stichwort Strafgesetzbuch | >diskutieren | >Permalink 
myname schrieb am 11.7. 2005 um 12:36:07 Uhr über

Strafgesetzbuch

Das Strafgesetzbuch ist einer der Spiegel unserer Gesellschaft. Es enthält nicht nur viel überflüssigen Schrott, um (die) falsche(n) Ziele dieser Gesellschaft durchzusetzen, sondern auch die Voraussetzungen, um den hauchdünnen Firnis von Zivilisation aufrecht zu erhalten oder durch zu setzen / wieder her zu stellen.
Alles mehr oder weniger und immer befristet - das Strafrecht ändert sich ja mit ein bis drei Jahrzehnten Verzögerung mit den Werten innerhalb der Gesamtgesellschaft.

Da kein Mensch sich freiwillig sozial verhält und die Ordnungsmethoden früherer Zeiten zumGlück obsolet geworden sind, ist das Strafgesetzbuch ein notwendiges Übel.

Literatur-Empfehlung aber: »Überwachen und Strafen - Die Geburt des Gefängnisses« von Foucault.




   User-Bewertung: +3
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Strafgesetzbuch«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Strafgesetzbuch« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0007, 0.0004) sek. –– 642681093