>Info zum Stichwort verzeihen | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 8.12. 2006 um 13:21:43 Uhr über

verzeihen

Die Fähigkeit zu verzeihen ist das Musterbeispiel einer zur Tugend hochstilisierten Charakterschwäche. So wie der Körper über ein Schmerzgedächtnis verfügt, das ihn davor bewahren soll, eine schmerzhafte und gefährliche Erfahrung ein zweites Mal zu machen, ist der auf Erfahrungen gegründete Hass auf Mitmenschen eine natürliche und hilfreiche Schutzfunktion, die den Hassenden davor bewahrt, auf Menschen, einer Gattung, der die Fähigkeit zur Verstellung eingeborener als die zur Veränderung ist, ein zweites Mal hereinzufallen. Hasspredigern, die ihr Amt fernab aller weltanschaulichen Verblendung im Dienst der Erkenntnis verrichten, sollte unser aller Respekt gehören.


   User-Bewertung: +2
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber einen eigenständigen Text zum Thema »verzeihen«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »verzeihen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »verzeihen« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0009, 0.0006) sek. –– 458634171