>Info zum Stichwort HIROPON-HERA | >diskutieren | >Permalink 
SEDVX schrieb am 24.11. 2002 um 18:08:43 Uhr über

HIROPON-HERA

Die MANGA - Göttin, erschaffen von Takashi Murakami im Jahr 1997.

Wie mit einem Springseil tanzt sie mit ihrer Milchstraße, hält die Nippel ihrer Brüste in ihren Händen, der winzigen Dreiecke ihres rosa Büstenhalters sind verrutscht, von einer Brust zur anderen ergießt sich in spiraligen Wirbeln der Milchstrom.
Ihr Haar: eine phantastische blaue Perücke mit gelben Schleifchen. Augen übergroß, Nase und Mund klein, wie im Manga-Reich üblich.
Diese Hera ist, abgesehen von ihren galaktischen Brüsten, sehr klein geraten.
Reglos steht sie auf einem Bein.
Noch Prototyp, schon Herrscherin über eine Schar von japanischen Tempeldienern, denen sie befahl, ihr Beweglichkeit und Autonomie zu verleihen.




   User-Bewertung: +32
Du willst einen englischen Text schreiben? Nehme den englischen Assoziations-Blaster!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »HIROPON-HERA«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »HIROPON-HERA« | Hilfe | Startseite 
0.0049 (0.0024, 0.0011) sek. –– 778001844