>Info zum Stichwort Wiese | >diskutieren | >Permalink 
lumina* schrieb am 17.3. 2001 um 11:12:28 Uhr über

Wiese

Hinter den Weidensträuchern haben wir uns immer versteckt und hinter den Bäumen wiederrum waren meistens unsere Osternester versteckt...
Die große alte Birke, die noch viel älter werden könnte, wenn sie nicht krank wäre, singt ein Lied davon, wieviele Gestalten und Formen wir in Ihre Verästelungen hineingeträumt haben... und wie oft ich mir gewünscht habe, ein Vogel zu sein, der in ihren höchsten Zweigen wippt.
Das Gras kann am allermeisten erzählen. Ich habe unsere Wiese am liebsten, wenn sie kurz vor dem Mähen steht. Lange Halme, Blumen, Bienen und Schmetterlinge, herrliches Chaos. Aber gemäht ist sie auch schön; dann sieht man die ganzen Katzen, die vor irgendwelchen Mäuselöchern lauern und die Vögel, die jetzt ihre Würmer viel besser finden.
Und wenn man dann barfuß läuft, dann stachelt es ziemlich. Und wenn man im Dunkeln barfuß läuft, dann kann man auf Schnecken ausrutschen. Das ist mir mal passiert... War nicht so eine wirklich angenehme Erfahrung, ich musste nachher eine ganze Schleimschicht von meiner Fußsohle abkratzen, genau da, wo es am Meisten kitzelt. Na ja, ich denke, für die Schnecke war es eine noch weitaus unangenehmere Erfahrung...

Im Herbst liegt die ganze Wiese voller Obst... Birnen, Äpfel, Pflaumen... Nur der Kirschbaum ist so klein, dass wir alle Kirschen gegessen haben, bevor sie so reif sind, dass sie von alleine runterfallen könnten.


   User-Bewertung: +4
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Wiese«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Wiese« | Hilfe | Startseite 
0.0344 (0.0014, 0.0009) sek. –– 702599174