>Info zum Stichwort Gewißheit | >diskutieren | >Permalink 
Goodluck schrieb am 25.9. 2014 um 17:07:55 Uhr über

Gewißheit

Wie ist angesichts umfassender Bedrohtheit menschlichen Lebens richtig handeln? Die Darstellung biologischer Gefahren, seien es unmenschliche Menschen, gefährliche Pflanzen, Tiere, Viren und Bakterien oder biogene bzw. bioaktive Substanzen, wirkt zugleich aufgrund des manchmal nur angeblichen Realismus bedrohlich und sorgt nicht nur für angenehme Erleichterung, wenn sie im Rahmen der Handlung beseitigt werden, sondern, wie vor allem die zahlreichen Remakes erfolgreicher Geschichten gezeigt haben, für anhaltend klingelnde Kinokassen. Gerade die natürlichen Bedrohungen, die den Menschen aufgrund ihres Überlebenswillens treffen, sind eine kritische Anfrage an Menschen, die die Erniedrigung oder Vernichtung anderer Menschen aus bloss wirtschaftlichen oder ideologischen Motiven anstreben und durchführen.
Erschreckend ist aber auch die unreflektierte Einschwörung auf den Tod als ein um jeden Fall hinauszuschiebendes Endereignis menschlichen Lebens. Dieser Gedanke ist dem Soldatenberuf fremd, weil der Einsatz des eigenen Lebens zur Erreichung der Ziele notwendig werden kann und daher logischerweise wie bei anderen Schützern und Helfern verlangt ist. Der Schrecken des dargestellten biologischen Bedrohungspotenzials liegt vor allem in der Unkontrollierbarkeit und hohen Anfälligkeitsrate des Menschen. Die Gewissheit, sterblich zu sein wird mit der Spannung verknüpft, dass dieser Tod möglicherweise unmittelbar bevorsteht bzw. an Mitstreiterinnen erlebt werden muss. Was aber ist denn so Bedrohliches am Tod, ausser vielleicht der Vorstellung eines schmerzhaften und langwierigen Sterbens. Grundsätzlich bleibt aber die Frage zu stellen, ob die Vorstellung des Todes als absolute Schranke wirklich ursprünglich ist. Denn immerhin hat sie nicht nur das Wissen tausender Kulturen und Generationen gegen sich, sondern auch den Glauben der großen monotheistischen Weltreligionen, die von einer Gemeinschaft der Lebenden und der Toten sprechen.


   User-Bewertung: /
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber einen eigenständigen Text zum Thema »Gewißheit«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Gewißheit«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Gewißheit« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0009, 0.0007) sek. –– 461430105