>Info zum Stichwort Ideenökonomie | >diskutieren | >Permalink 
Thomas schrieb am 30.6. 2002 um 01:11:28 Uhr über

Ideenökonomie

Ideen entstehen doch eher in einzelnen Köpfen, als plötzliche Ordnung in der Fülle. Ideen führen zu einer Ökonomie und Konzentration der Gedanken, aber sie unterliegen selbst keiner Ökonomie und Systematik. Sie ökonomisch und methodisch generieren zu wollen, heisst, alle wesentlichen Ideen zu unterdrücken.


   User-Bewertung: +2
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Ideenökonomie«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Ideenökonomie« | Hilfe | Startseite 
0.0012 (0.0005, 0.0002) sek. –– 608643239