>Info zum Stichwort Antikörper | >diskutieren | >Permalink 
Posikörper schrieb am 2.11. 2001 um 12:57:32 Uhr über

Antikörper

Monoklonale Antikörper gegen Immunglobulin E können
bei Asthma-Patienten nicht nur die Symptome reduzieren, sondern
auch Kortikosteroide einsparen helfen. Nach Einschätzung von
Professor Stephen T. Holgate aus Southampton ist dieses derzeit in
klinischer Prüfung befindliche Therapieprinzip ein
vielversprechender Fortschritt in der Asthmatherapie.

Auf einem Satellitensymposium des Unternehmens Novartis beim
Jahreskongreß der European Respiratory Society (ERS) erinnerte
Holgate an die zentrale Bedeutung von Immunglobulin E (IgE) in der
Pathogenese allergischer Erkrankungen. Von anderen
Immunglobulinen unterscheidet sich IgE durch seine Fähigkeit, mit sehr
hoher Affinität an Oberflächenrezeptoren auf Mastzellen und
basophilen Granulozyten zu binden. Bei Erkennung eines Antigens
durch ein auf der Oberfläche gebundenes IgE kommt es über eine
Konformationsänderung des sogenannten hoch-affinen Rezeptors zur
Degranulation dieser Zellen und so zur Freisetzung von Histamin und
anderen Entzündungsmediatoren.

Mit chimären oder humanisierten Antikörpern gegen den Teil des
IgE-Moleküls, der an diesen hoch-affinen IgE-Rezeptor bindet, läßt sich
eine Anheftung an Mastzellen und basophile Granulozyten und damit
auch die Aktivierung der Entzündungskaskade unterbinden. Das
zirkulierende, freie IgE im Plasma wird inaktiviert und steht nicht mehr
für die Bindung an die Entzündungszellen zur Verfügung. Darüber
hinaus wird an B-Lymphozyten, an denen IgE über einen anderen
Molekülabschnitt und auch einen anderen, den sogenannten
niedrig-affinen Rezeptor bindet, durch die Ankopplung des
Anti-IgE-Antikörpers die weitere Produktion von IgE gehemmt.

Für den klinischen Einsatz wurde der humanisierte monoklonale
Antikörper rhuMAb-E25 ausgewählt, der von den Firmen Novartis,
Genentech und Tanox in Kooperation entwickelt wurde und nun klinisch
geprüft wird. In einer Pilotstudie mit zehn Asthmapatienten konnte mit
rhuMAb-E25 die Frühphase der allergischen Reaktion nach einer
Allergenprovokation deutlich abgemildert und die Spätphase sogar fast
vollständig unterbunden werden, wie Holgate berichtet hat.

In einer weiteren Studie wurde der neue Antikörper bei Patienten mit
mittelgradigem bis schwerem Asthma, die zur Asthma-Kontrolle
Kortikosteroide benötigten, über zwölf Wochen in zweiwöchigen
Abständen intravenös appliziert. Danach wurde in einer zweiten
Studienphase versucht, die Steroide abzusetzen. Durch die Therapie
mit dem Anti-IgE-Antikörper wurden die IgE-Serumspiegel um 95
Prozent gesenkt. Die Symptome der Patienten wurden unter der
Verum-Therapie signifikant besser gemildert als unter Placebo, die
Verbesserung des Peak-flow fiel unter Verum etwa doppelt so hoch
aus. Als besonders wichtig bezeichnete Holgate aber auch das
Ergebnis zur Steroid-Einsparung: Unter Anti-IgE-Therapie konnten die
inhalativen Steroide um 50 Prozent reduziert werden, verglichen mit
einer Reduktion um 25 Prozent unter Placebo. Auch die oralen Steroide
wurden bei denjenigen Patienten, die den monoklonalen Antikörper
bekamen, um 50 Prozent reduziert, während hier unter Placebo
überhaupt keine Reduktion möglich war. Exazerbationen waren in der
Verumgruppe nur halb so häufig wie in der Placebogruppe.

Ähnlich positive Ergebnisse liegen, wie der britische
Immunologie-Experte weiter berichtet hat, von zwei Studien mit
Rhinitis-Patienten vor. "Ich bin überzeugt, daß wir in den kommenden
Jahren noch weitere aufregende Entwicklungen basierend auf diesem
Wirkungsmechanismus haben werden", so Holgate.



   User-Bewertung: -1
Schreibe statt zehn Assoziationen, die nur aus einem Wort bestehen, lieber eine einzige, in der Du in ganzen Sätzen einfach alles erklärst, was Dir zu Antikörper einfällt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Antikörper«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Antikörper« | Hilfe | Startseite 
0.0028 (0.0006, 0.0014) sek. –– 689028195