>Info zum Stichwort Empfindung | >diskutieren | >Permalink 
solarschule schrieb am 28.2. 2003 um 00:36:00 Uhr über

Empfindung

DIE VERBESSERUNG

morgenstern kann mir auch gestohlen bleiben. ich denke dass ein erhabenes gefühl wie die empfindung intensiven unbehagens mehr verdient als einen stil kindischen gesabbers. ich habe joyce gelesen, auch joyce war ein trottel.
die superheizung seir-ht wie ein defektes klo. es tut den ohren weh, das fehlende schmalz.
der tisdi dröhnt, es ist ein intensives unbehagen. das licht brennt und vergewaltigt die augen. ir-h gestatte es, denn meine augen sind ein ärgemis. reiss es aus, kenn ich. mit der bibel habe ich mir sdion den arsdi, gewischt, als der dialog noch gar nidit erfunden war. der pullover birgt sdireckliche dinge; ihm und mir gesdiieht recht. schillers hose birgt entsetzlidies, doch er bekennt sich dazu. ach, hässlidl ist das bein, hässlidl das hemd. im zimmer steht ein pferd mit frauenhaar im arsch. an der wand hängt unter glas ein arsch aus kunst, es ist ein intensives unbehagen. ein arsch mit anwert drückt den sessel aus dem jugendstil. dort sitzt der arsdi den ich liebe. schillers arsch ist n@ unentdeckt, er ist keine frau und muss die erfahrung erst nodi machen; i,go, es wird schwierig sein; sdiiller, mit den mitessern im him. es ist ganz leidet, hat der tote poldo gesagt, man muss es schön finden und dann konimt es einem angesichts der welt. er begattete den barocksekretär - das möbel, bitte!, ich denke es muss aussehen wie eine schnecke mit dem schleim, er wird sich auf dem perser wälzen, alle ladien, es ist ein grosses unbehagen.
es ist nicht unredit, sondern hässlich, eine hand zu haben. idi werde meine in das formalin tun zu einem museum für kontakteinrichtungen, ich werde keine zitzen angreifen, ich nidit.
siamesisdie tutteln, du musst mit peter drliber reden, sind ein grosscs unbehagen. was man angreift ist kalt oder warm, es kotzt mich an. o beatrice, duenna, du bist, wenn man es so ansieht, eine samariterin der erotik dein san-imelbecken aller edlen triebe, da verströmen sich alle wertvollen herren. führe dodi mich, o auch mich zum balken!

VON MI=LEUROPA
kernstücke zu einer exper
einleitung;
sätze als schätzungen, eine norm bilde einen Charakter vermeidend, indem m machung des imperfectum. bestehst du auf deinen sätzen über dich? futlapperl. willst du dich abgrenzen; das therapeutisdie versagen der psycho nur aus der Anwendung eines idioms b sie sahen nicht einmal, dass die theo sind, ich sage das wohlwollend'). und zu werden strebte, ich meine, offizielle brüstig - und tusserdem der ansatz hoff

Motto;
(cnur die geschichtliche welt kann erka wohl! aber wie?
wozu?








offenbar geht es auch hier daru m,lm -lnem 8dimeisst man mich ins häfen, wei ich ih

Z' b. w. reidl, unter so vielen anderen.
anar@mus und empfängnisverhütung. bebel.



   User-Bewertung: /
Juppheidi-Juppheida!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Empfindung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Empfindung« | Hilfe | Startseite 
0.0030 (0.0006, 0.0017) sek. –– 712609077