>Info zum Stichwort Nachfolger | >diskutieren | >Permalink 
humdinger schrieb am 18.3. 2004 um 21:01:01 Uhr über

Nachfolger

Vom allertraurigsten Tier
kann keine Rede mehr sein.
Kaut Koka - Blätter. Seine Traurigkeit
steckt an - kein Raubtier will es rauben.
Also raubt es sich selbst oder raubt
diese Taler aus Scheiße. Formt sich Taler
aus Scheiße; vielmehr, läßt formen und läßt
trocknen. Hält sich Sklaven, denen nicht
das Korn, das sie ernten, gehört, auch nicht die eigene Scheiße.
Ist staatsbildend wie Insekten, das
allertraurigste Tier, auch wenn es die Sprache
verloren hat, sowie die Schrift.
Denn was es traurig in den Sand ritzt,
sind das Buchstaben? Den Verstand aber, auch das
sogenannte Bewußtsein kann es nicht ganz
verloren haben. Wäre es sonst so traurig?
Immerhin ein Flaum. Doch kein Fell, auch
kein Schwanz ist ihm wieder gewachsen.
Wie der Flug der Pinguine der Geistesflug
des homo postumus, unseres Nachfahren.


   User-Bewertung: -1
Unser Tipp: Schreibe lieber einen interessanten und ausführlichen Text anstatt viele kleine nichtssagende.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Nachfolger«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Nachfolger« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0005, 0.0007) sek. –– 731842682