>Info zum Stichwort Weißwurst | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 8.9. 2007 um 12:35:35 Uhr über

Weißwurst

Der bisher einzige Kurs der Weißwurst-Akademie beginnt mit einer Vorlesung über die Geschichte der bayrischen Spezialität und ist jeden Samstag ausgebucht. Da erzählt Norbert Wittmann seinen Teilnehmern, dass die Geburtsstunde der Weißwurst angeblich 1857 in München im Gasthaus »Zum ewigen Licht« schlug.
Hungrig von soviel theoretischem »Weißwurst-Input« führt Wittmann seine Gäste dann in die Metzgerei, wo sie ihre eigenen Würste herstellen und danach auch essen dürfen. Der Neumarkter Metzgermeister Wittmann hat inzwischen sogar extra kleinere Maschinen angeschafft, die nur für die Seminare der Akademie eingesetzt werden. Wenn die Würste dann im Kessel heiß werden, schreiben die Teilnehmer eine kurze Klausur über die Geschichte, Bestandteile und Herstellung der Weißwurst. Und wer gut aufgepasst hat, dem ist sein Weißwurstdiplom sicher.

'Der Metzgermeister' , 8. September 2007, S. 26


   User-Bewertung: +2
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Weißwurst«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Weißwurst« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0008, 0.0004) sek. –– 608731169