>Info zum Stichwort Bitte | >diskutieren | >Permalink 
axel an Biggi&Monika schrieb am 2.7. 2001 um 09:08:37 Uhr über

Bitte

Bitte nenne mich bei meinem wahren Namen

Sage nicht, dass ich morgen fortgehe -
denn ich komme doch heute gerade erst an.

Betrachte es ganz tief: Jede Sekunde komme ich an -
sei es als Knospe an einem Frühlingszweig
oder als winziger Vogel mit noch zarten Flügeln,
der im neuen Nest erst singen lernt;
ich komme als Raupe im Herzen der Blume
oder als Juwel, verborgen im Stein.

Ich komme stets gerade ers an, um zu lachen und um zu weinen,
mich zu fürchten und zu hoffen.
Der Schlg meines Herzens ist Geburt und Tod
von allem, was lebt.

Ich bin die Eintagsfliege, die an der Wasseroberfläche
des Flusses schlüpft.
Ich bin auch der Vogel,
der herabstürzt, um sie zu schnappen.

Ich bin der Frosch, der vergnüglich
im klaren Wasser eines Teiches schwimmt.
Und ich bin die Ringelnstter, die in der Stille
den Frosch verspeist.

Ich bin das Knd aus Uganda, nur Haut und Knochen,
mit Beinchen so dünn wie Bambusstöcke;
und ich bin der Waffenhändler,
der todbringende Waffen
nach Uganda verkauft.
Ich bin das zwölfjährige Mädchen,
Flüchtling in einem kleinen Boot
das von Piraten vergewaltigt wurde
und nur noch den Tod im Ozean sucht;
und ich bin auch der Pirat -
mein Herz ist noch nicht fähig, zu erkennen und zu lieben.

Ich bin ein Mitglied des Politbüros
mit reichlich Macht in meinen Händen;
und ich bin der Mann, dersein »Blutschuld«
an sein Volk zu zahlen hat
und langsam in einem Arbeitslager stirbt.

Meine Freude ist wie der Frühling, so warm,
dass sie Blumen auf der ganzen Erde erblühen läst.
Mein Schmerz ist wie der Tränenstrom, so mächtig,
dass er alle vier Meere auffüllt

Bitte nenne mich bei meinem wahren Namen,
damit ich all mein Weinen und Lachen
zugleich hören kann,
damit ich sehe,
dass meine Freude und mein Schmerz eins sind.

Bitte nenne mich bei meinem wahren Namen
damit ich erwache,
damit das Tor meines Herzens
von nun an offensteht-
das Tor des Mitgefühls

Dieses Gedicht schrieb Thich Nhat Hanh, (der von Martin Luther King zum Friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde), 1978 zu der Zeit, als er den Boat People half.




   User-Bewertung: +3
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Bitte«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Bitte« | Hilfe | Startseite 
0.0025 (0.0010, 0.0011) sek. –– 678481601