>Info zum Stichwort Orgasmus | >diskutieren | >Permalink 
Pascal schrieb am 12.4. 2004 um 01:00:17 Uhr über

Orgasmus

Ich bin ein guter Sklave und das weiß meine Frau und Herrin auch zu schätzen. Nur eines paßt ihr nicht. Ihrer Meinung nach spritze ich immernoch zu früh ab. Ich denke das zwar nicht, aber sie ist der Meinung, daran müssen wir arbeiten. Gleich am ersten Tag droht sie mir an, wenn ich unerlaubt komme, werde ich peinliches durchmachen. Und ich hab schon über eine Woche nicht mehr abgespritzt. Gleich nach dem Aufstehen, anziehen brauch ich mich nicht, ich hab nackt zu bleiben, gibt sie mir den Befehl, meinen Schwanz ständig steif zu halten. Das gelingt mir mühelos. Nur hin und wieder leicht anwichsen, das reicht. Aber die Zeit vergeht und wärend des Frühstücks muß ich hin und wieder aufstehen und ihr meinen Ständer präsentieren. Einmal ist er ihr nicht hart genug und ich muß mit festem Griff ordendlich wichsen. Schnell steht er und sie ist zufrieden. Nach dem essen darf ich ihr zusehen, wie sie sich ihre fleischige Fotze rasiert. Da steht mein Schwanz schon fast von allein. Schließlich fängt sie an, sich ihre Schamwülste auseinanderzuziehen und verlangt, das ich sie richtig lecke. Oh, wie gern ich ihre nasse Spalte lecke und ihren dicken, geschwollenen Kitzler. Kurz bevor sie kommt, verlangt sie von mir, ich soll sie ficken. Tiefe, kräftige Stöße verlangt sie und ich ramme ihr mein hartes Teil rein und fick sie richtig durch. Sie schreit und windet sich und verlangt, noch härter gefickt zu werden. Endlich explodiert sie und ich wäre auch bald gekommen. konnte mich grad noch bremsen. Schließlich steh ich vor ihr und sie lutscht und saugt ihren geilen Schleim von meinem Schwanz. Und das tut sie sehr intensiv. Schließlich saugt sie nur noch an meiner Eichel und ihre Zunge macht mich verrückt. Ich vermute, sie hat gespürt, das ich unmittelbar vorm abspritzen war. Mit einem mal läßt sie von mir. Mein Schwanz zuckt und meine Eier wollen platzen, aber ich behersche mich. Endlich ist mir eine Pause vergonnt und ich versuche eine Stunde lang an was anderes außer Sex zu denken. Ich sehe fern. Dann kommt sie wieder zu mir mit der Videokamera. Sie filmt mich oft und gern, um ihren Freundinnen die Filme zu zeigen. Nachdem die Kamera läuft sagt sie: » Los, mach ihn steif und zeig mir, wie geil du wichsen kannstAlso fang ich an und sie gibt mir Anweisungen, was sie sehen will. »Spreiz die Beine weiter. Ich will sehen, wie deine Eier schaukeln.« »Nimm beide Hände.« »Ja, jetzt die rechte und mach schneller.« »Zeig mir deine Eichel. Zieh die Vorhaut zurück. Ja, weiter. Richtig strammSo geht das eine Weile, bis sie mir erklärt, das ich vieleicht abspritzen darf. Ich soll mich so wichsen, das ich immer kurz davor bin. Zu einem beliebigen Zeitpunkt will sie eventuell meinen Schwanz greifen, damit er spritzt. »Und ich will nicht lange rumwichsen. Wehe, wenn er nicht nach zwei Bewegungen spucktOh man. Vorsichtig bring ich mich an die Grenze des Orgasmus und mühsam halte ich mich so, das er sofort spritzt, wenn sie ihn sich endlich greifen würde. Aber sie postiert die Kamera und widmet sich erstmal anderen Dingen. Ich weiß nicht, wieviel Zeit vergangen ist, als sie endlich zu mir kommt. Sie hockt sich zwischen meine Beine und streichelt meine Schenkel und meinen Bauch. Erlöse mich denke ich und wichs ganz sachte weiter. Eine Weile beobachtet sie mich von so nah, das ich ihren Atem auf meiner nassen Eichel spüre. Und dann sieht sie mich an und sagt: »Gut gemacht. Hör jetzt auf und gönn dem Schwanz eine PauseIch werd verrückt. Ich würde inzwischen alles tun, um abspritzen zu dürfen. Statt dessen darf ich im Wohnzimmer staubsaugen, wärend sie sich einen Porno ansieht. Als ich fertig bin fickt sie sich grad mit einem Dildo. Ich geh zu ihr und sie erklärt mir, das sie mit mir für heute zufrieden ist und ich eine Belohnung verdient hätte. »Was würdest du dafür tun, wenn ich dir jetzt erlaube, zu spritzenfragt sie. »Alles« kann ich nur antworten. »Nagut, ich will, das du in der nächsten halben Stunde fünf mal kommst. Du wichst immer auf die Tischplatte und leckst sie dann sauber. Geht was neben die Platte oder ich finde nach dem sauberlecken noch Sperma, gibts Extrastrafen. Und ich will sehen, das du auch wirklich die fünf mal abspritzt.« Ich bin mit allem einverstanden und sie stellt die Kamera so, das auch alles drauf ist. Wärend sie es sich weiter selbst besorgt hol ich mir kräftig einen runter und dann schießt die weiße Sahne auf die Glasplatte. Ein unglaublicher Orgasmus und eine unglaubliche Menge Sperma. Endlich bin ich den ersten Druck los und fang an, über die Platte zu schlürfen und zu lecken. Ich sauge alles auf und schluck es runter, bis der Tisch sauber ist. Als sie gesehen hat, wie ich abspritze, ist sie auch gekommen. Ich wichse wieder meinen Halbsteifen, der sofort hart wird und es dauert nicht lange, bis ich erneut komme. Diesmal spritzt es nicht mehr soweit und ist deutlich weniger. Erneut beuge ich mich runter und sauge die Batzen auf. Diesmal soll ich aber alles im Mund sammeln und als ich fertig bin gibs einen saftigen Spermakuß, bis ich alles runterschlucken darf. Beim dritten mal dauert es schon etwas länger, bis ich soweit bin. Ein dicker Spermabatzen drängelt sich aus meiner Eichel und fällt auf die Platte. Ich kann ihn fast in einem Stück einsaugen und schlucken. Jetzt gönn ich mir eine kleine Pause, denn es sind erst zehn Minuten um. Aber dann muß ich wieder ran und mühsam wichs ich meinen Schwanz steif. Es dauert, bis ich soweit bin. Schließlich komm ich zum vierten mal und ein kleiner Batzen fällt auf den Tisch, um von mir aufgeschleckt zu werden. Der fünfte Versuch ist schwer. Mein Schwanz will nicht mehr richtig steif werden und die Uhr tickt. Ich wichs ihn immer schneller und langsam wächst er nochmal. Mit Mühe und Not kommt es mir zum fünften mal. Aber nur so wenig, das es nichtmal runtertroft. Mit dem Finger nehm ich den Tropfen von meiner Eichel und lecke ihn an. »Das hast du super gemacht, mein kleiner Wichser. Nur hast du fünf Minuten zu lange gebraucht. Zur Strafe wirst du die nächsten vier Wochen bei hartem Training nicht abspritzen dürfenNun, da steht mir wohl noch einiges bevor....


   User-Bewertung: +1
Wenn Du mit dem Autor des oben stehenden Textes Kontakt aufnehmen willst, benutze das Forum des Blasters! (Funktion »diskutieren« am oberen Rand)

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Orgasmus«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Orgasmus« | Hilfe | Startseite 
0.0122 (0.0087, 0.0024) sek. –– 726303328