>Info zum Stichwort Winterabend | >diskutieren | >Permalink 
Brotzler schrieb am 6.6. 2002 um 03:26:16 Uhr über

Winterabend

Gewissenloses Dämmern in einem Traum: Der Tag nach meinem Tod. Schimmere über alten Räumen, suche das Kloo, obwohl ich da von nun an nimmer hin muss, Abschied nehmen wollend aber niemand reagiert auf mein leises Klopfen am eiskristallkalten Fenster der Seele. War das alles nur ein Irrtum?

Suche nach gewohnten Dingen, ahne, dass es sinnlos ist, diese gebrauchen zu wollen. Krame in noch vorhandenen Erinnerungen, versuche, das Buch noch fertig zu lesen, welchen aufgeschlagen neben meinem Leichenfundort liegt.

Langsames begreifen der Körperlosigkeit, Kräfte zehren an meinem Nicht-ich, noch verharre ich.

Seltsam, so ohne Muskeln zu zittern, Kälte kriecht unter die nicht mehr vorhandene Haut - alles nur Vorstellung, aus dem Diesseits hinübergerettete Illusionen.

Zeit vergeht, Nichtohren hören ferne Glocken, deren Schläge wie aus einen Sumpfnebel herüberklingen.

Und doch liebte ich es, das jetzt so kalte Leben.


   User-Bewertung: 0
Was ist das Gegenteil von »Winterabend«? Erkläre wie es funktioniert.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Winterabend«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Winterabend« | Hilfe | Startseite 
0.0054 (0.0023, 0.0016) sek. –– 798270628