>Info zum Stichwort durchgeprügelt | >diskutieren | >Permalink 
Dr. Martin Schäfer schrieb am 7.9. 2018 um 19:14:51 Uhr über

durchgeprügelt

Die »Arschbläue« ist in der Regel die direkte Folgeerscheinung einer Züchtigungs- oder Erziehunsmaßnahme, also einer gründlichen Arschverprügelung, einem sog. Hinternvoll bzw. einer kräftigen Tracht Prügel. Zunächst reagiert die anhaltend intensiv und sehr, sehr feste durchgeprügelte Arschhaut mit einer starken Rötung und mit Wärmeabstrahlung. War die Arschverprügelung intensiv genug, wandelt sich die Arschröte später in eine Arschbläue, die auch Elemente einer Arschvergrünung beinhalten kann. »Grün und blau geschlagen werden« heißt es entsprechend im Volksmund.

Die Arschbläue ist zwar ein äußerst schmerzhafter Zustand, jedoch im Schmerzgrad bei weitem unterhalb des Levels der vorausgegangenen, meist wohl verdienten Arschverprügelung, selbst wenn diese Arschbläue großflächig die Arschhaut bzw. die gesamte Arschfläche lückenlos bedeckt.

Ein Arschschmerzenunterdrückungsmedikament mag aus medizinischer Sicht indiziert erscheinen, ist jedoch aus pädagogischen Gesichtspunkten eher kontraproduktiv.


   User-Bewertung: +1
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »durchgeprügelt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »durchgeprügelt« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0007, 0.0006) sek. –– 746317533