>Info zum Stichwort wollte | >diskutieren | >Permalink 
Schwägerin schrieb am 14.5. 2016 um 19:31:20 Uhr über

wollte

Er hatte ftch zuerst nach Dresden gewandt, wohin auch sein Vater übersiedelte und wo die Fürforge einiger Freunde ihut ein erstes Coneert ill engerem Kreise vorbereitete. Dauu begab er sich uach Wieu, wo ihm das Glück eutschiedeu ungüuftig war. Er versuchte die in Weimar gewounenen Kunstanschauungen fruchtbar werden zu lasten und arraugirte mehrere Orchestereoueerte , in denen die von ihm dirigirte Hofoperneapelle einige symphonische Dichtungen seines Meisters, wie Werke Wagner's und Verlioz', zu. Aufführung brachte. Aber der Voden Wiens war noch nicht genügend vor.

bereitet zu. Anfuahme derselben sein Vorhabest mißlaug, und

' ' von der Kritik auf das Vitterste augegriffeu , zog er sich zurück, hierilt nur einen Anlaß zu größerer Vertiefung erblickend und weitereu Studieu in ernstester Weise nachlebend. Denn er war streng gegen sich selbst und .niemals that er sich genug, so un- erlnüdlich er strebte. Der Zwiespalt zwischeu Wolleu und Können, zwischen Jdeal und Wirklichkeit, die Klust, die ihn von feinem Ziele trennte, sie machten ihn tief traurig und ussglücklich und nährten die Melancholie, zu der sein Wefen ohnehin neigte. „Wie . oft in Stuudeu der iunigen Miltheilung,» sagt der ihm nahe. stehende Frennd Davidson in dem schönen Rachrnf, den er ihm gewidmet, „gab er der Verzweiflung Ausdruck, jenes Ziel, das einzig des Lebens und Strebens werth sei, niemals erreichen zu können, und wenn dann begütigende Freundesworte ihn daranf hinwiesen, daß gerade dies Jnlmerchöhersireben, dies Sichselbst. ungenügen die Gewähr dasür biete, daß er das Mögliche erreichen werde, daß alles menschliche Vermögen, selbst das höchste, seine Grenze sinde, dann lächelte er bitter und erwiderte, daß nicht die Grenze menschlichen Könnens überhaupt, sondern die seines Könnens ihn bekümmere. Er war unerbittlich gegen sich und, bei allem Stolz für die Sache, bescheideu für seine Person. Wem er anders erschien, der kannte ihn nicht


   User-Bewertung: /
Unser Tipp: Schreibe lieber einen interessanten und ausführlichen Text anstatt viele kleine nichtssagende.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »wollte«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »wollte« | Hilfe | Startseite 
0.0030 (0.0009, 0.0012) sek. –– 715930369