>Info zum Stichwort Badewanne | >diskutieren | >Permalink 
Liquidationsdefensive schrieb am 23.11. 2002 um 00:06:55 Uhr über

Badewanne

Eine Badewanne ist ein gänzlich irrwitziger Luxus, solch ein emailliertes Gußstahl-- oder Pressblech-Artefakt für den Zweck der Entspannung im warmen Wasser, zur Reduzierung der Schwerkraft, in dem man bei einer Geburtstemperatur und angepasst an die Normgröße der Warmblütigkeit liegen kann, beinahe ununterscheidbar von einer subtropisch-klimatisierten Leiche und wie ein von der Unruhe des Pulsschlagwechsels erfolgreich Verblichener, völlig nur noch daliegend und im Auftrieb schwebend in einer milde dampfenden Umgebung, die dem naturgemäßen Eichmaß des Nichtstuens gleichkommt, eingebettet und umhüllt von einem perfekten Körper aus homogener und lückenloser Berührung, durchdrungen von einem Äther aus Schwingungen eines prototypischen Aggregatzustandes, der einen in eine pflichtlose Benommenheit und schlafensmüde Trunkenheit wiegt, aus der heraus sich pfeifversuchsähnliche und stillquietschende Töne einer heiligen Blödigkeit lösen, die durch die Netzhaut des Wassers in gurgelnden Tröpfchen sprudeln, und hingebreitet wie Palmblätter auf einem dunklen Urwaldboden als der wärmeschaffende und -empfangende, vegetativ wohlkalibrierte und thermisch ausrelaxierte Antiorganismus, der Natur, Geist und Zeit von sich gestoßen hat.


   User-Bewertung: /
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Badewanne«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Badewanne« | Hilfe | Startseite 
0.0034 (0.0021, 0.0006) sek. –– 759494954