>Info zum Stichwort Wirtschaft | >diskutieren | >Permalink 
Jo schrieb am 26.12. 2011 um 13:00:29 Uhr über

Wirtschaft

Berliner Zeitung 24./25./26. Dezember 2011

Und vergib uns unsere Schuld

Die Gesamtverschuldung der Welt beträgt null Euro. Denn die Schulden der einen sind das Vermögen der anderen.

Jedem Schuldner steht ein ein Gläubiger gegenüber, der daran glaubt, dass er die verliehene Summe plus Zinsen zurückerhält.

Das bedeutet aber auch: Was die einen drückt, macht andere reicher.
Wer an der Staatsschuld verdient, wird nicht erhoben. (Warum wird das nicht ermittelt?)

Große Profiteure dürften aber nur wenige sein. Darauf deutet die Verteiltung des Reichtums hin:
In Deutschland gehören dem reichsten Zehntel der Bevölkerung 60 Prozent des Netto-Vermögens.

Den deutschen Staatsschulden über rund zwei Billionen Euro stehen private Nettovermögen von rund neun Billionen Euro gegenüber, davon ist die Hälfte Geldvermögen.
»Wir« sind also reich. Theoretisch.


   User-Bewertung: /
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Wirtschaft«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Wirtschaft« | Hilfe | Startseite 
0.0039 (0.0027, 0.0005) sek. –– 705138597