>Info zum Stichwort assozieren | >diskutieren | >Permalink 
J. schrieb am 7.11. 2003 um 01:05:57 Uhr über

assozieren

It speaks:
"Meine Assoziationswelt liegt ausgebreitet am Rande des schwarzen Loches der Unsicherheit.
Sie hat Flecken von Bier und einige Graskrümel verunreinigen ihr undefiniertes Antlitz.
So schaut sie aus von außen. Wollen wir eine kleine Reise in ihr Inneres wagen....
|
|
|
|
|
|
|---->|
Kälte, Flüssigkeit und starre Körper.
Krämpfendes der Krampfung erfindet den magischen Wärmestab für kalte Finger.
Stingerraketen rasen durch die Luft und werden Karlheinz Ottowald von Bremerhaven in seiner Cesna vom Himmelpusten, wenn er sich wieder über Norderstädt verfielgt.
War aber auch nicht schlimm und den alten Aristokratennazi. Seine Frau hat er regelmäßig im Puff betrogen und seine Tochtert hat er zu seinem alten Kumpel Bernd geschickt, damit er sie mal so richtig durchnimmt. Die alte Poppnudel!
Womit wir bei Madonna wären, die Frau die täglich Blutrote Tränen vergießt, wenn sie an die Geschichte mit Paula und Bernd denken muss.
Wer sind eigentlich Paula und Bernd sollte man nicht fragen wenn man die oberen Zeilen gelesen hat.
An dieser Stelle fällt mir die Verengung der Assoziationsbindungen enorm auf, da ich von dieser Stelle immer in vergangengeschriebenes abgleite und ich nur bedingte assoziative Auffasungsmöglichkeiten besitze, um über äußere Reize in die sagenumwobene Welt der Assoziationen abgleiten zu können.
Bin ich etwa der sagenumwobene Meister der Spinnfäden?
Sagen umwobene Spinnfäden vielleicht etwas über den aus, der sich in ihnen verfangen hat? Ich kann es leider nicht beanzworten; ich weiß nur keines: -
Das hätten wir damit.
Das große Problem des folgenden Aspektes ist, leider gerade wieder zur nichtigkleit geworden, nachdem sich ein #großes Problem eines anderen Aspektes in meinem Kopf an zu bahnen drohte. Was ist hier los fragt plötzlich eine innere Stimme zu mir und ich muss zum circa, sorry wenn ich Arrogant bin, meine liebe Persönlichkeit xy, 2000 male darüber nachdenken wozu ich überhaupt lebe!
Ich würde Euich wirklich alle gerne retten. Auch unbekannterweise, aber leide scheine ich in meinem ganzen Leben nicht würdig erweisen zu Können, diese Bürde oder eigentlich sogar ziemlich sehr dankbare Aufgabe entgegenzunehmen.
Tollerweise gibt es so relativierende Wörter, die einem Helfen am Abschluss einens Satzes nicht mehr über den Anfang nachdenken zu üssen um einen grammatikalisch korrekten Satz abzuliefern.
Leider kommt es daruf leider erstens nicht an und zweitens sind wahrscheinlich 60% meiner letzteren, doch etwas übderdehnten Sätze, eh reine grammatikalische KAtastrophen, die auch zum Weltuntergang führen könnten, wenn sie keine Sätze sondern »Pro Wort eine MEgatonne TNT Dinge« wären.
Arg!
Jump around my little Sound and fuck the Crowd cause they´re fuckin prod to be that loud, that they even cannot undesstand what i say, even cant imagaine what i´m trying to explain.
You neednt need the knowledge of the language of anyone whose thoughts you want to see.!
thx and sorry for suckin!


   User-Bewertung: +1
Unser Tipp: Schreibe lieber einen interessanten und ausführlichen Text anstatt viele kleine nichtssagende.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »assozieren«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »assozieren« | Hilfe | Startseite 
0.0030 (0.0006, 0.0017) sek. –– 736717998