>Info zum Stichwort Revolver | >diskutieren | >Permalink 
Wenkmann schrieb am 10.7. 2003 um 09:35:10 Uhr über

Revolver

Das Album 'Revolver' war die direkte Antwort der Beatles auf das Jahrhundertalbum 'Pet Sounds' der Beachboys.
Paul McCartney war sehr oft bei den Petsounds-sessions dabei und brachte viele Elemente mit auf das Revolver Album.
(Auf einem Stück bei Petsounds ist Paul zumindest im Hintergrund zu hören)
Als Antwort auf 'Revolver' schufen Brian Wilson und seine Beachboys dann das Album 'Smile', das eigentlich 'Dumb Angel' heissen sollte und bis heute unveröffentlicht ist.
Die Musik auf Smile kann eigentlich nicht mehr als solche bezeichnet werden.
Ich halte mich an Mr. Bernstein, einen unbedeutenden Komponisten und Dirigenten und sage: Die grösste Musik, die je geschrieben wurde.
Als Antwort folgte »Seargent Pepper«, ein mir völlig unbekanntes und unbedeutndes Werk einer total in Vergessenheit geratenen Gruppe.
Tatsächlich wurden viele Instrumentalisierungen und Stilelemente von Smile übernommen, was mich sehr böse macht.
Aber egal: Nach dem Tode von Brian Wilson wird Smile veröffentlicht werden.
Und dann wird die Musikgeschichte umgeschrieben werden.



   User-Bewertung: +1
Findest Du »Revolver« gut oder schlecht? Sag dem Blaster warum! Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Revolver«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Revolver« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0011, 0.0005) sek. –– 708167261