>Info zum Stichwort absichtlich | >diskutieren | >Permalink 
Hauke Schmerlich schrieb am 11.6. 2017 um 23:56:55 Uhr über

absichtlich

Oh ja, da kann ich mit dem Herrn Schmidt aus Oberwalluf aber voll mithalten. Ich habe nämlich gestern Abend zusammen mit meinem Freund Sven-Ole eine neue Arscheinreibungstechnik getestet, die sowohl mit Arschpolitur als auch mit Heilschlamm oder Sperma, ja Sperma(!), funktioniert. Mit dem Schlamm hat es viel Spaß gemacht, aber als Sven-Ole mir meinen Arsch mit seinem Sperma eingerieben hat, war das absolut obergeil. Dabei hatte ich zuvor durch den gezielten Einsatz meiner rechten Hand erst dafür gesorgt, dass all sein Sperma nur so herausspritzte und zunächst auf meinem Bauch und nicht auf meinem Arsch landete. Aber ich will hier nicht noch mit den pikanten Einzelheiten angeben, mit denen ich Sven-Ole zum ekstatischen Megaorgasmus gebracht hatte. Jedenfalls hat er sein Sperma dann von meinem Bauch geradezu zärtlich aufgenommen und ich verrate euch absichtlich nicht, wie er das genau gemacht hat. Mit der neuen, ganz speziellen Arscheinreibungstechnik hat er dann meinen Arsch tatsächlich voll damit eingerieben. Sowas von krass...



   User-Bewertung: -1
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »absichtlich«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »absichtlich« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0005, 0.0007) sek. –– 645609624