>Info zum Stichwort wackeln | >diskutieren | >Permalink 
urgs schrieb am 3.6. 2010 um 21:11:00 Uhr über

wackeln

beni schrieb über dackeln

Räumen, bis dass die Baggerzähne wackeln und ausfallen - das ist die Angst, Alter! Zerfall!

Erdbeben, die Erde wackeln - das kann aufregend sein! Angst eine Naturgewalt.

Wenn die Decke dackelt, kann das heißen, dass die Nachbarn wackeln - und dann freue ich mich für sie.
Wenn das Flugzeug vögelt, ist es aufregend.

Lust an lustig wackelndem Wackelpeter muss mir wohl (irgendwann in der Zeit nach meiner Kindheit)
vergangen sein.
Wenn man im Bus den Kopf gegen die Scheibe an der Ampel hält, wackelt das Hirn im Kopf hin und her - oder es vibriert der Massagestab.

Milchzähne wackeln lustig und man ist froh, wenn man endlich den Mut findet; den letzten Faden zerreißen: ach, wie schön doch wackeln ist.



   User-Bewertung: /
Was hat ganz besonders viel mit »wackeln« zu tun? Beschreibe es und erläutere warum.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »wackeln«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »wackeln« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0010, 0.0004) sek. –– 463000145