>Info zum Stichwort geschlagen | >diskutieren | >Permalink 
adi schrieb am 21.5. 2011 um 10:55:53 Uhr über

geschlagen

In der Kindheit und der Jugend wurden wir immer geschlagen: vom Vater mit der Klopfpeitsche und dem Stock, von der Mutter mit dem Ausklopfer und dem Stock und vom Lehrer nur mit dem Stock. Vater und Mutter zogen uns aus, damit sie auf die nackte Haut schlagen konnten, auf den Hintern oder die Oberschenkel; der Lehrer durfte uns nicht ausziehen, darum hieb er besonders hart auf den Hosenboden. Er sagte jedes Mal bedauernd, früher hätte auch der Lehrer den Hintern entblössen dürfenDafür gab er nach jeder Züchtigung einen Zettel mit nach Hause, auf dem unsere »Missetaten« und die Strafe standen. Vater und Mutter zögerten nicht, den Lehrer zu loben und uns nochmals die gleiche Strafe oder mehr zu verabreichen. Wehe, man gab den Zettel nicht ab! Dann gab's nochmals vom Lehrer und nochmals vom Vater - für Betrügen. Ganz hart und lange und gemein! Allen im Dorf ging es so. Darum hatten wir uns schnell daran gewöhnt.


   User-Bewertung: +1
»geschlagen« ist ein auf der ganzen Welt heiß diskutiertes Thema. Deine Meinung dazu schreibe bitte in das Eingabefeld.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »geschlagen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »geschlagen« | Hilfe | Startseite 
0.0020 (0.0008, 0.0004) sek. –– 712608401