>Info zum Stichwort Subjekt | >diskutieren | >Permalink 
Eusabenius von Marmstorf schrieb am 10.9. 2007 um 00:21:26 Uhr über

Subjekt

Objektivität“ – wenn es sie überhaupt gibtbeschreibt das Verhältnis der Objekte in Raum und Zeit zueinander. Sie funktioniert nach streng logischen und rationalen Maßgaben.
Die Subjekte jedoch funktionieren grundlegend anders. Sie transzendieren die Gesetze der Logik, transzendieren Raum und Zeit.
Oberstes Subjekt, Ursprung, Quelle, Abschluss und Vollendung aller Subjekte ist Gott, das Subjekt schlechthin.
ER lässt sich nur als Subjektive Wahrheit erkennen, die Ratio ist ein viel zu schwaches Mittel, zu ihm zu gelangenER überschreitet sie, weil er (wie wir) unendlich mehr als ein bloßes Objekt istdeshalb gibt es so viele Wahrheiten über IHN, die alle subjektiv richtig sein mögen aber nicht mehr und nicht weniger als ein schwaches menschliches Abbild einer für den Menschen im Grunde unbegreiflichen Realität.



   User-Bewertung: 0
Ist Dir schon jemals »Subjekt« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Subjekt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Subjekt« | Hilfe | Startseite 
0.0043 (0.0014, 0.0007) sek. –– 639396790