>Info zum Stichwort Wenn-die-Drogen-nicht-mehr-knallen | >diskutieren | >Permalink 
Lord Bullington schrieb am 11.8. 2006 um 11:46:41 Uhr über

Wenn-die-Drogen-nicht-mehr-knallen

Wenn-die-Drogen-nicht-mehr-knallen liegt das womöglich weniger an deren Qualität oder Quantität, sondern eher am vorhergehenden (sich eventuell bereits über Jahre hinziehenden) Drogenkonsum, dessen Folge oftmals Gehirnerweichung wenn nicht gar Hirnschwund sind. Damit ist ein für die Wirkung der Drogen wichtiges Gegenstück in seiner Funktion erheblich gemindert oder im zweiten Falle fehlt es sogar gänzlich. Da die Drogen in der Regel zu einer Bewußtseinserweiterung führen sollen und diese nur im Gehirn stattfinden kann, kann sie eben nicht stattfinden, wenn der Ort des Geschehens nicht funktioniert oder nicht vorhanden ist. Mit anderen Worten: Wo nichts ist, kann sich nichts verändern - auch nicht durch Drogen!


   User-Bewertung: +1
Du willst einen englischen Text schreiben? Nehme den englischen Assoziations-Blaster!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Wenn-die-Drogen-nicht-mehr-knallen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Wenn-die-Drogen-nicht-mehr-knallen« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0009, 0.0006) sek. –– 613381318