>Info zum Stichwort Äsh | >diskutieren | >Permalink 
Max schrieb am 11.11. 2001 um 02:57:31 Uhr über

Äsh

Abgeleitet von arsch -> ass -> äss -> ärsch -> äsh.

Wird in meiner Gruppe oft genutzt um »ich bin im äsh« oder »hey äsh whaddup?« zu sagen. Eigentliche ein ziemlich lockeres Wort.

Anderes derartiges Vokabular ist: güd, hayligehäbrigilaysny, schord, ghord, märey, Mähämmond, shäppt, gschäfft, kränk, muuuuhr.

Und: Nein! Wir sind keine Ossis...


   User-Bewertung: 0
Was hat ganz besonders viel mit »Äsh« zu tun? Beschreibe es und erläutere warum.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Äsh«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Äsh« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0009, 0.0002) sek. –– 687673849