>Info zum Stichwort Geheimnummer | >diskutieren | >Permalink 
Elektriker schrieb am 23.11. 2001 um 13:53:12 Uhr über

Geheimnummer

Wer soll sich eigentlich noch alle diese Geheimnummern (aka. PINs) merken, die man mittlerweile so braucht: Zur Kontonummer, zur Kreditkarte, zum Handy, zur Einfahrt ins Parkhaus ...

In einigen Fällen kann man die PIN ja ändern und damit evtl. mehrere Nummern angleichen, aber so richtig glücklich bin ich damit auch nicht. Also was tun? Aufschreiben darf man sie auch nicht, und wenn ich mir so einen Scheckkarten-Safe zulege, der mehrere Geheimnummern speichern kann und nur gegen Eingabe einer Super-PIN anzeigt, dann bin ich den möglichen Launen dieses Geräts ausgeliefert, das ich dann zudem auch immer bei mir haben muss und möglichst niemals irgendwo liegen lassen darf. Vielleicht als Fakes im Handy-Telefonbuch ablegen - aber gut getarnt dann, denn wo auf der Welt gibt's noch vierstellige Telefonnummern!

Ach, irgendwie war's früher doch nicht so schlecht: Der Beamte kreuzte einfach »persönlich bekannt« an, wenn man mal was vom Postsparbuch holen wollte und seinen Ausweis nicht dabei hatte ... gute alte Zeit, wo bist Du hin? (seufz!)


   User-Bewertung: +3
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Geheimnummer«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Geheimnummer« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0008, 0.0008) sek. –– 736588377