>Info zum Stichwort Borschtsch | >diskutieren | >Permalink 
Hase schrieb am 10.1. 2003 um 18:48:37 Uhr über

Borschtsch

Soljanka: säuerlich schmeckende Suppe die man in Wurst- und Fleischsoljanka unterteilen kann.

(Was ist das Gegenteil von >>Borschtsch<<? Erkläre wie es funktioniert.)

Wurstsoljanka:
wie der Name schon sagt ist da kleingeschnittene Wurst drin, meistens Wienerle.
Auch Senf- oder Essiggurken gehören mit rein. Besser schmeckt sie, wenn man mehrere Wurstsorten reinschnippelt, aber auch die »nur Wienerle« -Variante ist schmack- und nahrhaft.
Viele Ossis kennen und schätzten diese Suppe, die aus Rußland kommt.

Fleischsoljanka:
dasselbe, nur mit dem Unterschied, das man Innereien und Fleisch hineingibt. (Nierchen, Herz u.s.w.).
Soweit ich weiß, schneidet man, für eine »richtige« Fleischsoljanka sieben verschiedene Fleischsorten mit rein, schmeckt aber auch mit weniger.


Diese Suppen werden gelegentlich auch mit übriggebliebenen zubereitet, was dem Wohlgeschmack und der Nahrhaftigkeit derselben keinen Abbruch tut, -ordentliche Lagerung des Übriggebliebenen vorausgesetzt, das ist aber selbstverständlich. Auch Speisereste sind verwertbar und können der menschlichen Ernährung zugeführt werden.


Suppenkasper »Hase«


   User-Bewertung: /
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Borschtsch«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Borschtsch« | Hilfe | Startseite 
0.0014 (0.0004, 0.0005) sek. –– 648862357