>Info zum Stichwort angeschlossen | >diskutieren | >Permalink 
Jessica schrieb am 10.12. 2009 um 16:07:29 Uhr über

angeschlossen

Meine Freundin Jana hat mich mal mit einem Fahrradschloss an ein Pfahl angeschlossen. Das war total gemein.

Das dicke Fahrradschloss habe ich mir beim Fahren immer um die Tallie geschlossen. Das sah gut aus, besonders wenn ich diesen engen Jeansoverall angezogen hatte, den ich damals gerne trug. Als wir eines Abends von der Uni losfahren wollten, hat sie mir das Schloss abgenommen und gesagt: »Ich helfe Dir« Ich ließ sie machen, weil ich wusste, dass sie das Klicken des Schlosses faszinierte. Sie legte mir das Schloss vorne um den Bauch und wollte es hinten zudrücken. Dann zog sie mich aber mit einem Rukc zurück und legte das Schloss auch noch mit um den Pfahl an dem ich das Fahrrad angeschlossen hatte.

Als ich mitbekommen hatte, was hier abging, wollte ich schnell meine Tasche greifen, in der der Schlüssel war, aber Jana war schneller. Sie nahm die Tasche und das Fahrrad, fuhr Kreise um mich herum und lachte sich eins. Ich musste mehrmals Bitte, Bitte sagen und dann durfte ich mich mit einem Kuss freikaufen. Es war gemein, aber auch irgendwie schön.



   User-Bewertung: +8
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »angeschlossen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »angeschlossen« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0009, 0.0005) sek. –– 685429600