>Info zum Stichwort 40 | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 20.5. 2005 um 13:47:47 Uhr über

40

Vierzig Jahre zähle ich, ein häßliches Alterder Mensch ist noch jung genug, Wünsche zu haben, und zu alt, sie zu verwirklichen. Da legt sich in jedem die drängende Unruhe, damit er für die Zeit der Kraftlosigkeit, die ihm bevorsteht, stark werde durch Gewohnheit und erworbene Sicherheit. Ich aber tue jetzt erst das, was ich längst hätte tun sollen, damals, in der Vollblüte des Körpers, als all die zahllosen Wege gut waren, alle Irrtümer ebenso nützlich wie die Wahrheiten. Schade, daß ich nicht weitere zehn Jahre hinter mir habe, damit das Alter mich vor dem Aufbegehren bewahrte, oder daß ich nicht zehn Jahre jünger bin, damit es mir nichts ausmachte. Denn dreißig Jahre, das ist noch Jugend, so meine ich jetzt, da sie auf Nimmerwiederkehr zurückgeblieben istJugend, die sich vor nichts fürchtet, nicht einmal vor sich selbst.

Mesa Selimovic: Der Derwisch und der Tod


   User-Bewertung: /
Was interessiert Dich an »40«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »40«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »40« | Hilfe | Startseite 
0.0013 (0.0004, 0.0005) sek. –– 642894085